Wilnsdorfer Klimaschutzmanagerin lädt zu Beratung und Thermografiespaziergang ein

(wS/red) Wilnsdorf 24.01.2020 | Energiesparmonat Februar – Wilnsdorfer Klimaschutzmanagerin lädt zu Beratung und Thermografiespaziergang ein

Bares Geld sparen und dabei die Umwelt schonen: Die Gemeinde Wilnsdorf will ihre Bürgerinnen und Bürger im Senken von häuslichen Energieverbräuchen unterstützen. „In den kalten Monaten beschäftigen sich die Menschen mehr mit Fragen, wie sie ihr Haus besser dämmen oder ihre Heizung effizient erneuern können“, weiß Wilnsdorfs Klimaschutzmanagerin Mareike Oertel zu berichten, „deswegen bieten wir genau jetzt zwei passende Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW an“.

Am Dienstag, 4. Februar, wird Energieberater Joachim Weid von 14 bis 18 Uhr die Energiefragen der Wilnsdorfer Bürgerinnen und Bürger beantworten. Der Experte der Verbraucherzentrale NRW berät unabhängig und kostenlos zu allen Themen der Energieeffizienz, von Gebäudehülle über Technik bis hin zu erneuerbaren Energien und staatlicher Förderung. Für die 30-minütige persönliche Beratung ist eine Voranmeldung erforderlich, Terminanfragen nimmt die Verbraucherzentrale unter Tel. 0211 33 996 556 entgegen.

Wie bunte Bilder Energieverluste entlarven können, wird ein Thermografie-Spaziergang der Gemeinde Wilnsdorf in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW am 12. Februar zeigen (Bild: Verbraucherzentrale NRW).

Wer sich genauer mit der energetischen Sanierung von Gebäuden beschäftigen möchte, ist in der Folgewoche herzlich zum Thermografie-Spaziergang eingeladen. Am Mittwoch, 12. Februar, wird Joachim Weid Interessierte auf einen Rundgang durch einen noch zu bestimmenden Wilnsdorfer Ortsteil mitnehmen. Mit einer Wärmebildkamera will der Energieberater energetische Schwachstellen an verschiedenen öffentlichen und privaten Gebäuden sichtbar machen. Werden schlecht gedämmte Bauteile enttarnt, kann Weid vor Ort passende Tipps zu energetischen Sanierungsmaßnahmen geben. Wer Interesse am Rundgang hat oder sein Haus als Untersuchungsobjekt zur Verfügung stellen möchte, kann sich bis 6. Februar 2020 bei Mareike Oertel unter Tel. 02739 802-399 oder per Mail an m.oertel@wilnsdorf.de melden, unter Angabe von Adresse, Telefonnummer und E-Mailadresse. Die Klimaschutzmanagerin wird alle Anmeldungen sammeln, die konkrete Route des Thermografie-Spaziergangs festlegen und den Teilnehmern mitteilen. Der Rundgang ist kostenlos und wird bei großem Interesse auch in anderen Ortsteilen wiederholt.