Hilchenbach: PUSH Festival den 18. April rot im Kalender markieren!

(wS/red) Hilchenbach 25.02.2020 | PUSH Festival den 18. April rot im Kalender markieren!

Der PUSH e.V. in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hilchenbach freut sich über viele Besucher, die mit ganz viel Power, Leidenschaft und Spirit das PUSH-Festival in Hilchenbach genießen werden.

Auch in diesem Jahr begrüßen die Veranstalter regionale Acts aus dem Genre Rock, Metal und Punkrock. Auf der Bühne stehen unter anderem „alte Bekannte“ wie die Bands Suicide of Society (Thrash Metal), Slab Strike (Beatdown Hardcore) und „Hear Olympia!“ (Punkrock) sowie die Newcomer der Band Terra (Metal). Auch zwei Bands aus dem Sauerland geben sich die Ehre mit Frozen Acid (Punkrock) aus Lennestadt und Kalt (Post-Black Metal) aus Wenden. Letztere sind für den PUSH e.V. ein „heißes Eisen“ im Feuer der südwestfälischen Metalszene. Eine weite Anreise hat die Band HMTM. Die vier Musiker aus Leipzig haben die PUSH-Jury in diesem Jahr mit ihrem Skate-Punk-Sound so sehr überzeugt, dass sie nach Hilchenbach eingeladen wurden.

Erstmalig in der PUSH-Geschichte findet eine „Warm up-Show“ am 3. April im Vortex Surfer Musikclub in Siegen statt. Einheizen werden die Bands „Call of Charon“ aus Duisburg, „Mirrorplain“ aus Finnentrop, „Strangewar“ aus Wetzlar und „Die Orchideenzüchter“ aus Siegen. Die Show eröffnen wird die jüngste Rockbands Nordrhein-Westfalens, die „Black Snakes” mit bekannten Rockcovern. Zum Ausklang darf getanzt werden bei der Aftershow Party mit DJ Michbeck.

„Don‘t drink and drive! “. Die Festivalbesucher dürfen sich auch in diesem Jahr über einen ganz besonderen Service freuen. Für einen kleinen Aufpreis von 1 Euro holt ein Shuttlebus, Gäste am ZOB Siegen ab und fährt sie nach dem Festival wieder zurück. Dabei rollt der Bus auch über die kleinen Dörfer, wie Unglinghausen, Eckmannshausen, Herzhausen und Grund.

Abseits der großen Bühne dürfen die lieb gewonnen „Specials“ wie Fotobox, PUSH-History und Rockmobil natürlich nicht fehlen. Diesmal setzen die Veranstalter mit dem „Metal-Schminken“ und dem Veganen Foodtruck von „Marla & Mathildas“ aus Lüdenscheid noch einen drauf! Dieser bietet von Gyros, Döner und Burger und Currywurst alles an, was das Herz begehrt.

Der PUSH e.V. hat nach der Veranstaltung „Ride Against Racism“ das Netzwerk, „Protest Sounds“ erneut eingeladen. Große und kleine Bands vernetzen sich unter dem Label „Kein Bock auf Nazis“, um auf Festivals mit Stickern, Infomaterial und Bannern, Haltung gegen Rassismus und rechte Gewalt zu zeigen.

Das PUSH-Festival wird auch in diesem Jahr von Create Music NRW unterstützt sowie dem Kultur!Büro des Kreises Siegen-Wittgenstein und dem Kreisjugendring Siegen-Wittgenstein e.V. sowie zahlreiche Sponsoren, den kommunalpolitischen Parteien der Stadt Hilchenbach und privaten Unterstützern, denen ein großer Dank gilt.

Fotos: Stadt Hilchenbach

Tickets für das PUSH-Festival gibt es ab sofort online im Vorverkauf für 8 Euro und für die PUSH Warm-up Show für 6 Euro unter http://tickets.push-ev.de. Die Tickets werden in Kürze auch in den Vorverkaufsstellen im Bürgerbüro Hilchenbach und im Verstärker Siegen sowie bei den Bands erhältlich sein. Weitere Infos unter https://www.instagram.com/pushfestivalhilchenbach/ und https://www.push-ev.de
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier