Polizei Olpe: Schlägerei auf Karnevalsveranstaltung in Sporke + Trunkenheitsfahrt endet vor Hauswand

(wS/ots) Olpe 23.02.2020 | Berichte der Kreispolizeibehörde Olpe vom 23.02.2020

Lennestadt / Kirchhundem

Schlägerei auf Karnevalsveranstaltung

Sporke: Am späten Samstagabend kam es im Rahmen einer Karnevalsparty um 23.40 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung von mehreren Besuchern in der Sporker Schützenhalle. Hierbei wurden insgesamt drei Personen verletzt. Zwei Beteiligte wurden mittels Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht, um dort ihre Blessuren behandeln zu lassen. Die Polizei fertigte eine entsprechende Strafanzeige. In der strafrechtlichen Betrachtung wird sich ein 21-jähriger Finnentroper jedoch auch wegen einer „gefährlichen Körperverletzung“ verantworten müssen – er schlug einem Kontrahenten mit einer Flasche auf den Kopf und fügte ihm dabei eine Platzwunde zu.

Attendorn / Finnentrop

Trunkenheitsfahrt endet vor Hauswand

Finnentrop: Die Polizei erhielt am frühen Sonntagmorgen um 03.45Uhr Kenntnis von einem Verkehrsunfall in der Serkenroder Straße in Finnentrop. Eine 36-jährige Finnentroperin war mit ihrem Auto von der Straße abgekommen und vor einer Hauswand zum Stehen gekommen.

Im Rahmen der Unfallaufnahme konnten die Polizeibeamten feststellen, dass die Unfallverursacherin deutlich alkoholisiert war.

Aus diesem Grund wurde im Anschluss auch eine Blutprobe bei der Fahrerin entnommen.

Ihr Führerschein wurde sichergestellt. Das nicht mehr fahrbereite Auto musste abgeschleppt werden

An PKW und Haus entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier