Freiwillige Helfer für Ausweichkrankenhaus Kredenbach

(wS/si) Siegen Kreuztal 25.03.2020 | Auf eine riesige Resonanz ist der gestrige Aufruf gestoßen, sich als freiwilliger Helfer für das Ausweichkrankenhaus in Kredenbach zu registrieren. Gesucht werden Personen, die z.B. über eine pflegerische oder medizinische Ausbildung verfügen, aber ggf. derzeit nicht in ihrem erlernten Beruf arbeiten. Gleiches gilt aber auch für Techniker, Hausmeister oder Personen, die bei der Betreuung von Patienten oder dem Betrieb des Ausweichkrankenhauses mithelfen können. Bereits nach 24 Stunden haben sich über 100 Freiwillige über das Online-Formular angemeldet, unter ihnen viele Pflegekräfte und einzelne Mediziner.

Einen Link zum Online-Anmeldeformular gibt es unter www.siegen-wittgenstein.de im Bereich „Schlaglichter“. Dort gibt es zudem einen weiteren Link, mit dem man sich als ehrenamtlicher Helfer für #siwiHilft registrieren lassen kann, um Hilfsbedürftigen bei Alltagsdingen wie Einkaufen, Medikamente aus der Apotheke holen oder auch mit dem Hund spazieren gehen zu helfen.

Infohotline spricht viele Sprachen

Die Corona-Infohotline der Kreisverwaltung ist weiterhin enorm gefragt. Alleine Montag und Dienstag haben schon wieder annährend 700 Ratsuchende die 0271 333-1120 gewählt. In diesem Zusammenhang weist die Kreisverwaltung auf einen weiteren Service hin: Wenn es der besseren Verständigung dient, sind Gespräche nicht nur auf Deutsch möglich. Auf Wunsch können die Hotline-Mitarbeiter auch zu Gesprächspartnern verbinden, die Englisch, Türkisch, Polnisch, Russisch, Spanisch oder Französisch sprechen.

Foto: wirSiegen.de

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier