Zehn neue bestätigte Coronavirus-Infektionen im Kreis Siegen-Wittgenstein

(wS/si) Kreis Siegen-Wittgenstein 25.03.2020 | Am Mittwoch sind zehn neue bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus (Covid-19) in Siegen-Wittgenstein bekannt geworden. Die entsprechenden Testergebnisse sind im Kreisgesundheitsamt eingegangen.

Damit haben sich seit Beginn der Infektionswelle 68 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem neuartigen Grippevirus infiziert. Eine Mitte 30-jährige Frau aus Siegen konnte heute als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden.

Damit gelten inzwischen zehn Patienten aus der Region als Genesen, 58 Personen sind aktuell erkrankt.

Bei den neu Erkrankten handelt es sich um zwei Mitte 30-jährige Männer aus Bad Laasphe, einer der beiden hatte hier vor Ort Kontakt zu einem Infizierten, bei dem zweiten ist der Ansteckungsweg nicht bekannt. In Kreuztal sind vier weitere Erkrankte. Zwei Männer um die Vierzig, ein Mann und eine Frau um die Fünfzig. Alle waren in Österreich, hatten zum Teil aber auch Kontakt zu Infizierten.
Bei einer Frau um die 50 aus Netphen ist der Übertragungsweg nicht geklärt. Hinzu kommen drei Neuinfizierte in Freudenberg: eine Seniorin, die in Österreich war, einen Mann um die 40 und einen Mann um die 60. Einer war zuletzt in Spanien, der andere in Österreich.

Foto: wirSiegen.de