Mofa-Sozius schwer verletzt

(wS/red) Siegen-Niederschelden 04.06.2020 | Leichtsinn führte zu Unfall

Am Mittwoch (03.06.2020) ist der Sozius eines 15-jährigen Mofa-Fahrers auf der Höllenwaldstraße schwer verletzt worden. Der 16-jährige Mitfahrer, für den auf einem Mofa kein Sitzplatz vorhanden war, transportierte während der Fahrt eine Lenkstange. Der Sozius hielt sich mit einer Hand am Fahrer fest. In der anderen Hand hielt er die Stange, die ihm gegen ein Bein schlug und schwer verletzte. Ein Rettungswagen brachte den Jugendlichen in ein Krankenhaus.

Nach polizeilicher Überprüfung des Mofas ergaben sich Hinweise darauf, dass dieses zu schnell war und einen Führerschein erforderte, den der 15-jährige Fahrer nicht hatte. Die Beamten schrieben dazu eine gesonderte Anzeige.

Symbolgrafik: Pixabay

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier