Spatenstich für das „Haus der Musik“

(wS/red) Siegen 17.06.2020 | Musikalisches Leuchtturmprojekt für die Region

Jetzt geht es los! Nachdem in den vergangenen Wochen die ersten Erdarbeiten auf dem 2.300 qm großem Grundstück für das „Haus der Musik“ in der Oranienstraße abgeschlossen wurden, erhielt die Stiftung Philharmonie Südwestfalen nun vom Bauamt der Universitätsstadt Siegen die Teilbaugenehmigung für das exakt an die Bedürfnisse des Landesorchesters Philharmonie Südwestfalen angepasste Probenhaus im Herzen der Stadt.

Zum gemeinsamen Spatenstich für dieses musikalische Leuchtturmprojekt trafen sich am Dienstag Landrat Andreas Müller, Vorsitzender des Stiftungsrates und gleichzeitig Mitglied des Trägervereins, Wilfried Groos, Vorstandsvorsitzender der Stiftung sowie Bürgermeister Steffen Mues.

„Mit dem ‚Haus der Musik‘ schaffen wir einen Ort der musischen Bildung, der Strahlkraft weit in die Region hinein haben wird“, freut sich Landrat Andreas Müller: „Die professionellen Probenräume sind ein Quantensprung für die Musikerinnen und Musiker und werden die Qualität unserer Philharmonie ohne Zweifel noch weiter steigern. Gleichzeitig ermöglicht das neue Gebäude einen musikalischen Austausch mit Künstlern und Institutionen aus der Region und wird das musikalische Leben im Drei-Länder-Eck beflügeln.“

Die Teilbaugenehmigung für das „Haus der Musik“ liegt vor! Deshalb konnten (v.l.) Landrat Andreas Müller, Vorsitzender des Stiftungsrates der Philharmonie Südwestfalen und gleichzeitig Mitglied des Trägervereins, Bürgermeister Steffen Mues und Wilfried Groos, Vorstandsvorsitzender der Stiftung, jetzt den ersten Spatenstich vornehmen.

Bürgermeister Steffen Mues: „Wir sind froh darüber, dass wir dazu beitragen konnten, dass die Philharmonie Südwestfalen in Siegen eine neue Heimat gefunden hat. Die Errichtung des Neubaus macht deutlich, wieviel Wertschätzung das Orchester erfährt. Das ‚Haus der Musik‘ wird die vielfältige Kulturlandschaft unserer Universitätsstadt bereichern, diese Prognose gebe ich heute schon ab.“

Wilfried Groos, Vorstandsvorsitzender der Stiftung, ist überzeugt: „Ein eigenes Probenhaus mitten in Siegen erhöht die Sichtbarkeit des Orchesters und stärkt die Akzeptanz in der Bevölkerung. Wir hoffen natürlich, dass das ‚Haus der Musik‘ Zuspruch in der Bürgerschaft und der Unternehmerschaft von Südwestfalen findet. Unterstützer sind uns herzlich willkommen.“

Bereits in zwei Jahren soll die Philharmonie Südwestfalen in das „Haus der Musik“ einziehen.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier