Gelebte Solidarität: Spende von Frauen für Frauen

(wS/red) Siegen 02.07.2020 | Soroptimist-Club Siegen unterstützt die Arbeit der Wohnungslosenhilfe für Frauen von alf mit 1.000€-Spende

Seit mehreren Jahren fördert der Soroptimist International (SI) Club Siegen die Arbeit der gemeinnützigen Gesellschaft Alternative Lebensräume GmbH. So flossen in den letzten Jahren Erlöse aus dem Verkauf von Leckereien im Foyer des Kinos Viktoria-Dahlbruch im Zuge der KinoKino-Reihe „Frauen in starken Rollen“, zu den Frauen, die in schwierigen Wohnsituationen sind. Als Veranstalterinnen standen auch in diesem Jahr die Gleichstellungsbeauftragten von Hilchenbach, Annette Kreutz, und von Kreuztal, Monika Molkentin-Syring, hinter der beliebten Filmreihe.

Trotz, dass in diesem Jahr „Frauen in starken Rollen“ nur im Januar und Februar die Leinwand erhellten, kam eine Spende von 1.000€ zusammen, die eine kleine Delegation an die Kräfte von alf überreichen konnte. alf-Leitung Susanne Engel bedankte sich ganz herzlich für diese Unterstützung: „Unsere Arbeit finanziert sich auch durch Spenden und wir danken ganz besonders den Soroptimistinnen aus Siegen und allen, die durch ihren Kinobesuch dazu beigetragen haben. Gerade im Hinblick auf die Teilhabe an den Angeboten unserer Gesellschaft, möchten wir das Geld für die Gestaltung gemeinsamer Aktivitäten der Frauen und auch ihrer Kinder in unserem Haus verwenden. Einfach mal einen Ausflug mit den Frauen und Kindern machen, zu einem See oder ins Grüne. Was wir vielleicht als eine Kleinigkeit am Rande betrachten, ist für die meisten in unserer Einrichtung gar nicht drin.“

v.l.n.r. die Soroptimistinnen Sigrid Lorsbach, Gabriele Fleschenberg, Marieluise Melzner und Susanne Engel von alf.

Sonja Becker, Geschäftsführerin der Alternative Lebensräume GmbH bedankt sich ebenfalls für die Unterstützung seitens der Soroptimistinnen: „Wir konnten aus vergangenen Zuwendungen ein mobiles Kinderzimmer anschaffen, so dass wir schnell reagieren können, wenn eine Frau mit Kind in akuter Wohnungsnotlage in unsere Sozialpension kommt.“
alf bietet für Frauen in Wohnungsnot Hilfen unterschiedlicher Art. In Siegen, Kreuztal und Grevenbrück ist Raum für teilstationäres Wohnen für Frauen, die Sozialpension bietet eine schnelle Aufnahme von Frauen in akuter Wohnungsnot, in Hilchenbach können Frauen dauerhaft Wohnraum mieten, mit „Housing First“ entsteht ein weiteres Objekt für sicheren Wohnraum in Siegen. Hinzu kommt Begleitung im ambulant betreuten Wohnen. Das Unterstützungsangebot DazuGehören arbeitet mit Frauen und Männern am Erhalt von Wohnraum damit eine Widereingliederung ins Berufsleben auch möglich ist.

Ziel aller Hilfen ist, die Frauen und Männer wieder zu befähigen, ihr Leben weitestgehend selbstständig zu bestreiten. Susanne Engel: „Jährlich begleiten wir ca. 50-60 Menschen durch eine Krisensituation. Die Spenden an alf senden ein positives Signal für gelebte Solidarität.“
Im SI Club Siegen sind Frauen aus unterschiedlichen Berufsfeldern aktiv, die sich nach dem SI-Motto: „bewusstmachen – bekennen – bewegen“ für eine bessere Welt für Frauen und Kinder einsetzen. Soroptimist International ist eine der weltweit größten Service-Organisationen berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement und mit rund 80.000 Mitgliedern und 3.000 Clubs in 132 Ländern vertreten. Soroptimistinnen fordern für Frauen Bildung, Menschenrechte und wirtschaftliche Unabhängigkeit und setzen sich im globalen Netzwerk aller Mitglieder für diese Ziele ein.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier