Mal nachschauen was aus der Blühwiese geworden ist

(wS/red) Siegen 04.07.2020 | Duft von Wildkräutern an der Haltestelle der Irle-Brauerei

Mal nachschauen was aus der Blühwiese geworden ist die aktive Mitglieder des BUND für Umwelt und Naturschutz (BUND) im Frühjahr 2019 angelegt haben , – das wollten jetzt die Vorstandsmitglieder des Umweltverbands in Siegen-Wittgenstein.
Aus den Samentüten, die die Stadt Siegen kostenlos an ihre Bürger abgibt, ist in Kaan-Marienborn, an der Haltestelle der Irle Brauerei, ein ökologisches Paradies geworden.

Foto: Ines Schulte-Wilde

Hier summt und brummt es, hier nimmt man unmittelbar den Duft der Wildkräuter auf! Seltene Arten wie: „Nickende Distel, Färberscharte, oder Büschelnelke “ begeisterten die Anwesenden, auch mit ihren lustigen Namen, die anschaulich im Gedächtnis bleiben. Der BUND möchte für die Natur, ihre Schönheit und ihren unmittelbaren Nutzen für den Bestand der Artenvielfalt werben und zur Nachahmung ermuntern.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier