SPD-Bundestagsabgeordnete aus Südwestfalen begrüßen die Wahl von Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten“

(wS/red) Siegen-Wittgenstein 17.08.2020 | Einstimmig für Olaf Scholz ausgesprochen

Am vergangenen Montag haben sich Präsidium und Parteivorstand einstimmig für eine Kanzlerkandidatur von Finanzminister Olaf Scholz ausgesprochen. Auch die südwestfälischen SPD-Bundestagsabgeordneten Dagmar Freitag, Nezahat Baradari, Betreuungsabgeordnete für das Siegerland, Wolfgang Hellmich und Dirk Wiese, Betreuungsabgeordneter für Wittgenstein, stellen sich hinter den Kandidaten.

„Olaf Scholz hat mit seinen großen politischen Erfahrungen in Regierung und Parlament sowie als Regierungschef von Hamburg bewiesen, dass er unser Land auch in schwierigen Zeiten führen kann. Besonders als entschlossen handelnder Finanzminister während der Corona-Pandemie hat er gezeigt, dass er in der Lage ist, Verantwortung zu übernehmen und mutige Entscheidungen zu treffen“, so die Abgeordneten.

Anders als Union und Grüne hat die SPD damit bereits heute die Weichen für einen erfolgreichen Bundestagswahlkampf 2021 gestellt. „Die frühe Nominierung von Olaf Scholz gibt uns als Partei personelle Klarheit und damit früh die Möglichkeit, den so wichtigen Wahlkampf im kommenden Jahr vorzubereiten. Mit Olaf Scholz wird es uns aufs Neue gelingen, die Menschen in Deutschland und in Südwestfalen von sozialdemokratischer Politik zu überzeugen.“

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier