Ein Sieg und eine Niederlage für den BC Siegtal in der ersten Bundesliga

(wS/red) Siegen 13.10.2020 | Ein Sieg und eine Niederlage für den BC Siegtal in der ersten Bundesliga

Am Samstag empfing die erste Mannschaft des BC Siegtal den BC Oberhausen im Siegener Vereinsheim im Hohler Weg 75. Einzig der Team-Kapitän Jörn Kaplan holte einen Punkt, in dem er hauchdünn mit 7:6 gegen den amtierenden Deutschen Meister Lars Kuckherm gewann. 5:1 hieß somit der Endstand gegen die starke Oberhausener Mannschaft mit Star-Spieler und Ex-Weltmeister Niels Feijen aus Dänemark. Oberhausen stellt definitiv eine der stärksten Mannschaften der Saison, so dass der Saisonauftakt natürlich denkbar schwierig war.

Patrick Ruhnow

Besser lief es dann am Sonntag gegen den PBC Hürth-Berrenrath. Hier drehten die Siegener Billardspieler das Ergebnis vom Vortag einmal um und konnten mit einem 5:1 ihren ersten Sieg der Saison feiern. Jörn Kaplan gewann beide seiner Spiele im Einzel. Andre Wansner konnte sowohl in einem Einzel als auch in einem Doppel gemeinsam mit Patrick Ruhnow punkten. Letztgenannter musste in seinem zweiten Doppel mit Teamkollege Patrick Bund die einzige Niederlage einstecken. Bund siegte wiederum in seiner Einzel-Begegnung gegen seinen noch aus der Jugend bekannten Rivalen Jonas Krumbe. Damit rückt die Mannschaft des Billardclub Siegtal ihrem Saisonziel des Klassenerhalts einen Stück näher.

Insgesamt fanden lediglich drei der geplanten acht Spieltage statt. Die noch ausstehenden Begegnungen, die aufgrund der Corona-Regelungen abgesagt werden mussten, sollen im Mai nachgeholt werden.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier