Am Dienstag 47 neue positive Fälle – 4.149 Personen in Siegen-Wittgenstein in häuslicher Quarantäne

(wS/red) Siegen-Wittgenstein 18.11.2020 | Am Dienstag sind 47 positive Corona-Testergebnisse im Kreisgesundheitsamt eingegangen.

41 Personen konnten als genesen aus der Überwachung entlassen werden. Diese verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

Bad Berleburg 1/2
Bad Laasphe 1/2
Burbach 1/1
Erndtebrück 0/0
Freudenberg 1/3
Hilchenbach 7/1
Kreuztal 4/7
Netphen 6/4
Neunkirchen 1/0
Siegen 21/21
Wilnsdorf 4/0

Von den neu infizierten Personen wurden 26 auf Grund von Symptomen von niedergelassenen Ärzten positiv getestet, 13 wurden als Kontaktpersonen von bereits bekannten Infizierten vom Kreisgesundheitsamt getestet, bei acht Personen wurden im Krankenhaus Abstriche genommen.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 4.149 Personen in häuslicher Quarantäne.

Aktuell müssen 29 Covid-19-Patienten aus dem Kreisgebiet stationär behandelt werden, drei davon intensivpflichtig.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 2.206 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 1.559 sind wieder genesen, neun verstorben. Aktuell infiziert sind 638 Personen.

Der 7-Tages-Inzidenzwert liegt laut RKI bei 149,1 (Stand 18.11.2020/00:00 Uhr).

Gemeinschaftseinrichtungen. Aufgrund jeweils einzelner positiver Testergebnisse wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

Pestalozzi Schule Siegen (Förderschule): die  Blaue Klasse

Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung: einzelne Personen der Klasse MF3191.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 14

· Bad Laasphe 10

· Burbach 35

· Erndtebrück 7

· Freudenberg 27

· Hilchenbach 38

· Kreuztal 69

· Netphen 66

· Neunkirchen 28

· Siegen 301

· Wilnsdorf 43

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier