TuS Ferndorf: Es darf wieder trainiert und gespielt werden

(wS/red) Ferndorf 13.11.2020 | Der TuS Ferndorf kann heute die für das gesamte Team angeordnete Quarantäne verlassen.

Dies teilte das zuständige Gesundheitsamt in Siegen dem Verein heute mit. Auf Basis der vorliegenden, mehrfachen negativen Corona Tests aller Spieler und dem entsprechenden Hygiene-Konzept des TuS Ferndorf sieht das Gesundheitsamt für eine weitere Absonderung keine Relevanz mehr.
An dieser Stelle möchte sich der TuS Ferndorf beim Siegener Gesundheitsamt und dem zuständigen Leiter Dr. Grabe für die entsprechende Überprüfung der Quarantäne-Anordnung bedanken.

Der TuS Ferndorf wird heute Abend mit der ersten Trainingseinheit nach elf Tagen die Vorbereitung auf das kommende Heimspiel am Mittwoch, 18.11.2020 gegen den ASV Hamm-Westfalen beginnen. Trainer Robert Andersson muss dabei wohl dosiert in den Trainingsbetrieb zurückkehren, da eine erhöhte Verletzungsgefahr für die Spieler nach der fast zweiwöchigen Handball-Abstinenz besteht.

Das für morgen, 14.11.2020 geplante Spiel beim Wilhelmshavener HV findet zu einem späteren Zeitpunkt, alle weiteren Partien für den Monat November finden wie geplant statt.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier