Weltelite erneut zu Gast in Buschhütten am 09.05.2021 – wenn wir dürfen werden wir liefern

(wS/red) Siegen-Wittgenstein 11.03.2021 | „… Wenn wir dürfen werden wir liefern…“ Triathlon Weltelite erneut zu Gast in Buschhütten

Da man sich aufgrund der aktuellen Corona Bestimmungen nicht gemeinsam zum traditionellen Triathlon Meeting im Besucherzentrum der Krombacher Brauerei treffen darf, erhalten Sie auf diesem Wege die Informationen zum 33.EJOT Triathlon in Buschhütten. Das Organisationsteam schaut positiv in die Zukunft und kann bereits heute sagen: „wenn wir dürfen werden wir liefern“

Das Anmeldeportal ist seit einigen Tagen geschlossen. Wir melden erneut für das Triathlon Event in Buschhütten am 09.05.2021: „ausverkauft“. Nur einige wenige Plätze auf den Wartelisten sind noch frei. In der nächsten Woche werden die Starterlisten auf der Homepage triathlon-buschhuetten.de veröffentlicht.
Bereits heute möchten wir Ihnen den Kreis der Starter*innen, die um die Krone von Buschhütten im Elitefeld der Damen und Herren kämpfen vorstellen. Dieses Starterfeld in wird man in diesem Jahr und in dieser Leistungsstärke und Zusammensetzung bei wohl kaum einem anderen Rennen in Deutschland so erleben können. Langdistanz gegen Kurzdistanz, erfahrene Triathleten gegen junge Nachwuchsathleten, Olympia Teilnehmer, Weltmeister, Europameister, Deutsche Meister, Challenge und Ironman Sieger werden im Freibad Buschhütten beim 33. EJOT Triathlon in Buschhütten an der Startlinie stehen.

Johannes Vogel

Bei den Damen sind zurzeit 11 Top-Athletinnen auf der Starterliste zu finden. Die noch offenen 5 Startplätze werden in Kürze vergeben. Schaut man in die Starterliste, so könnte sich am 9.Mai in Buschhütten ein harter Kampf um die Krone der Königin von Buschhütten zwischen der Deutschen Vizemeisterin über die Mitteldistanz 2017 Anna-Lena Best-Pohl ( 2016 und 2019 Platz 2 in Buschhütten), Ironman Europameisterin 2019 Imogen Simmonds (Schweiz), der Olympia Teilnehmerin und EJOT Team Kader Mitglied Lucy Hall (Großbritannien), Laura Zimmermann, der amtierenden Deutschen Meisterin über die Duathlon Mitteldistanz und der Ironman Siegerin von Cervia (Italien) 2019 Carolin Lehrieder ergeben. Im Kampf ums Podium sollte man aber Friederike Willoughby vom REA Card Team aus Griesheim (amtierende Hochschulmeisterin) und Bundesligastarterin ebenso auf der Rechnung haben, wie Lena Berlinger als amtierende Deutsche Meisterin Mitteldistanz 2017, die für ihre Laufstärke bekannt ist.

Andreas Böcherer

Aber auch Mareen Hufe, Ironman Hawaii Teilnehmerin 2018 und mehrfache Ironman Gewinnerin u.a. in Klagenfurt und Malaysia, die ihre Radstärke bereits 2019 in Buschhütten unter Beweis stellen konnte wird sicher ebenso wie Jana Uderstadt 3.Platz Buschhütten 2017 und Europameisterin über die Mitteldistanz 2016 und 2019 sich nicht kampflos geschlagen geben. Aber der EJOT Triathlon in Buschhütten ist auch immer wieder für eine Überraschung gut. So vielleicht durch Hanna Arlom, die in ihrer Altersklasse Deutschen Sprintmeisterin 2019 wurde oder die Dritte der Europameisterschaften der Altersklassen 2018, der Tschechin Hana Kolarova. Bei dieser sportlich hochklassigen Zusammensetzung darf man sich auf ein spannendes Rennen freuen. Mit 20 Minuten Vorsprung (14:40 Uhr) vor den Herren, starten die Damen am 09.05.2021 in Buschhütten.

Die Starterliste des 18köpfigen Topfeldes der Herren beim 33. EJOT Triathlon in Buschhütten, mit Olympiateilnehmern, Welt- und Europameistern, war noch nie so stark besetzt war wie in diesem Jahr.

Lucy Hall

Nach seinen Siegen in 2016 und 2018 und dem 2.Platz in 2019 möchte Andreas Böcherer in diesem Jahr zum 3.Mal König von Buschhütten werden. Der Vize Europameister über die Langdistanz 2017, der beim Ironman Hawaii 2016 den 5.Platz belegte, verfolgt aber nicht allein dieses Ziel, sondern 17 weitere Profiathleten, für die das Rennen um 15 Uhr im Freibad Buschhütten beginnt, kämpfen um die Podest-Plätze.

TRIATHLON Buschhütten – Triathlon-Klassiker zwischen Weltklasse und Ehrenamt

Florian Angert, Gewinner des Ironman Barcelona 2019, der sich in 2016 und 2018 in Buschhütten hinter Andi Böcherer auf Platz 2 einreihen musste.

Andreas Raelert, dem fünfmaligen Teilnehmer bei den Ironman Weltmeisterschaften auf Hawaii, bei dem er dreimal auf Platz 2 und zweimal auf Platz 3 finishte und der in Athen und Sydney bei den Olympischen Spielen startet.

Michael Raelert, dem 70.3 Weltmeister von 2009 und 2010, der zusammen mit seinem Bruder Andreas maßgeblich zur Erfolgsstory des EJOT Team TV Buschhütten beigetragen haben.

Nils Frommhold, der 2014 auf dem 6.Platz beim Ironman Hawaii finishte.

Franz Löschke, dem U23Weltmeister von 2009, Teamweltmeister Hamburg 2013 und 3.der Ironman Europameisterschaft Frankfurt 2019. Er ist seit 2014 im Bundesligakader des EJOT Team TV Buschhütten

Maurice Clavel, 70.3 Vize-Europameister 2014 und Gewinner des Ironman 70.3 in Vichy2018

Frederic Funk, Deutscher Meister über die Mitteldistanz 2018, der in 2019 den 70.3 Ironman auf Lanzarote gewann

Christian Kramer, wurde 2019 beim 70.3 auf Lanzarote zweiter hinter Frederic Funk und gewann als erster Deutscher die Langdistanz beim Alp d`Heuz Triathlon 2018

Johannes Vogel, 2019 Deutscher Vizemeister U23 und Teilnehmer bei der WM23 in Lausanne, wird in Buschhütten für das EJOT Team TV Buschhütten an den Start gehen und möchte ganz vorne mitmischen bei seinem ersten Heimrennen

Jan Stratmann, Deutsches Meister über die Mitteldistanz 2019
Marcus Herbst, schrammte in 2019 bei zwei Rennen über die 70.3 Distanz mit Platz 4 nur knapp an einem Podestplatz vorbei.

Mika Noodt ist nicht nur in der Bundesliga mit Darmstadt unterwegs sondern gewann beim Europacup in Ohrid 2019 die Juniorenwertung

Patrick Dirksmeyer, 2018 Deutscher Vize-Meister über die Langdistanz und Europameister 2017 über die Mitteldistanz. In Buschhütten 2019 Platz 6

Per van Vlerken, mehrfacher Gewinner des Leipziger Triathlons, Platz 2. Bei der Challenge Taiwan 2019

Marcus Herbst, 3.Paltz Ironman 70.3 Jöngköping 2017, in 2019 schrammte er mit Platz 4 beim Ironman 70.3 Weymouth und Lahti nur knapp am Podestplatz vorbei.

Jens Roth, Deutsche Meister im Cross Triathlon 2018 und 2019. Er lief in 2019 hinter Dirksmeyer auf Platz 7 über die Ziellinie in Buschhütten.

Jesse Hinrichs, überzeugte in 2019 mit seinen Siegen beim Triathlon auf Norderney und in Bremen und wurde beim Ironman 70.3 in Belek Dritter

Vincent Größer, amtierender Deutscher Triathlon Vize-Meister AK und Hessenmeister über die Sprintdistanz

Dieses Top Feld am 9.Mai in Buschhütten verspricht Spannung pur. Nach 800m Schwimmen im Freibad Buschhütten, 41,9 km Rad fahren auf der Stadtautobahn und 9,8 km Laufen – aufgeteilt auf 9 Runden in der City von Buschhütten, wird man am Sonntag gegen 16:30 Uhr wissen, wer die Königin und König von Buschhütten 2021 ist.
Das Rennen wird live auf dem YouTube-Channel von pushing-limits.de übertragen.
Das Organisationsteam arbeitet weiterhin mit Hochdruck für den 33.EJOT Triathlon Buschhütten 09.05.2021 frei nach unserem Motto:
„…wenn wir dürfen werden wir liefern…“
Informationen rund um die Veranstaltung findet man auf www.triathlon-buschhuetten.de

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier