Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der HTS zwischen Sieghütte und Kreuztal

(wS/ots) Siegen 03.03.2021 | Am Dienstagnachmittag (02.03.2021) ist es auf der HTS in Höhe der Anschlussstelle Sieghütte in Fahrtrichtung Kreuztal zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten gekommen.

Eine 54-jährige PKW-Fahrerin befuhr den rechten Fahrstreifen und musste nach bisherigen Erkenntnissen verkehrsbedingt aufgrund eines vorausfahrenden Autos stark abbremsen. Eine hinter ihr fahrende 57-jährige Frau konnte ihren PKW nicht mehr rechtszeitig stoppen und fuhr trotz des Versuchs, auf die linke Fahrspur auszuweichen, auf das vorausfahrende Fahrzeug auf. Hinter den beiden PKW befand sich ein Lastwagen.

Der 33-jährige Brummifahrer wich auf den linken Fahrstreifen aus und touchierte hierbei leicht das Auto der 57-Jährigen. Durch den Unfall wurden die beiden PKW-Fahrerinnen leicht verletzt.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 10.000 EUR. Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Richtungsfahrbahn Kreuztal gesperrt werden. Es kam zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen. Das Verkehrskommissariat bittet Zeugen, die den Vorfall des Bremsmanövers der vorausfahrenden 54-jährigen Toyotafahrerin (schwarzer Toyota Auris) beobachten haben, sich unter der Rufnummer 0271 / 7099 – 0 zu melden.