Osterüberraschung des TV Eichen – Sport digital und raus in den Frühling

(wS/TVEichen) Kreuztal 03.04.2021 | Seit über einem Jahr sind die Sporthallen in Eichen verwaist, wenige Sportlerinnen und Sportler haben im Sommer auf dem alten Sport- oder Tennisplatz Sport getrieben, alleine oder in Kleinstgruppen die heimischen Wälder erwandert oder durchlaufen – auch Mountainbikes waren ein willkommenes Sportgerät.

Doch allmählich war der Wunsch nach gemeinsamen Sporttreiben doch riesengroß. Da kamen die Kinderfachwartinnen, die Fachwartin für Kurse, die Sportwartin und erfahrene Übungs- und Kursleiterinnen auf die Idee, den ausgefallenen Frauen-Fitness-Funtag durch eine vorösterliche digitale Fitnesswoche zu ersetzen!

Mit viel Frauenpower wurde die Sache begonnen und entstanden ist eine Woche mit Angeboten für Jung und Alt.
Ab dem 29. März konnten sich die Vereinsmitglieder mit Body Fit, Hits of Beat, Kangatraining oder Yoga vor dem Bildschirm fit halten. Wem die elektronischen Medien noch etwas fremd waren, konnte sich ein tägliches Fitnessprogramm herunterladen oder eine Wanderung im benachbarten Wenden um die Aussichtsplattform in Heid ausprobieren.

Riesiger Beliebtheit erfreute sich das Programm für die vielen Vereinskinder. Es gab „Kids fit“ für Kinder ab 1,5 Jahr oder die älteren von 4 bis 10 Jahre und deren Eltern! Es hat Spaß gemacht, endlich wieder die bekannten Kinder aus den Kinderturnstunden zu sehen und die vertrauten Lieder zu singen und bei den Bewegungsspielen mitzumachen. Einige der Kleinsten waren sichtlich
überrascht, ihre Turnfreunde plötzlich auf dem Bildschirm zu sehen. Die Yogakids waren mit dem Medium schon vertraut. Sie konnten sich ganz entspannt auf die Übungen einlassen und Spinnen, Hunde, Katzen und andere Tiere durch Zimmer turnen lassen.

Fotos: TV Eichen

Doch der Hit war in diesem Jahr die Waldrallye für die Kinder des Vereins! Wie allen anderen Angebote völlig „corona-konform“ konnten die Kinder mit ihren Eltern durch die heimischen Wälder streifen und die Aufgaben auf der Schatzkarte lösen. Da mussten Pflanzen und Steine gesammelt werden, Sprossen zum Hochsitz oder Obstbäume gezählt, balanciert, mit Fichtenzapfen geworfen oder über Baumstümpfe gesprungen werden! Am Ende der 2,5 km langen Rallye hatten sich alle tüchtig bewegt, die heimische Natur
kennengelernt, einen bunten Stein bemalt und sich mit dem richtigen Lösungswort für die Verlosung der Preise qualifiziert – gespendet von heimischen Spielwarengeschäften!

Dass diese Woche nicht nur den Vereinsmitgliedern Spaß gemacht hat, konnte man schon nach den ersten Tagen erleben. Die Rallye war mehrfach „leergespielt“, die anderen Angebote erfreuten sich großer Beliebtheit und schnell wurde nach einer Neuauflage der Fitnesswoche gefragt!
Die Initiatorinnen sind mit der Woche sehr zufrieden. Die eingesetzte Technik hat funktioniert, Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten Spaß bei den digitalen Angeboten und konnten sogar wie im richtigen Training durch die Leiterinnen mit Tipps versorgt werden. Das Team der Fachwart*innen, Übungsleiter*innen und die Sportleitung hat damit neue Aufgaben bekommen. Gemeinsam soll nach neuen Wegen gesucht werden, mit dem Verein quasi den „Sprung in die Zukunft zu wagen“, um neben dem beliebten Sport im Verein auch ein zusätzliches Angebot zu schaffen, das die Mitglieder auf anderen Wegen erreichen kann.
Ein Bericht von Heike Siebel