Familie Tuna trainiert für 24-Stundenlauf-DM

(Ws/Hi) Hilchenbach-Helberhausen 03.06.2021 | Familie Tuna in Vorbereitung auf die Ultralauf-24-Stunden-DM

Besondere Ziele brauchen eine besondere Vorbereitung. Aus diesem Grund absolvierten am vergangenen Wochenende Manuel Tuna von der TSG Helberhausen und Martin Hansel vom TuS Deuz einen Ultra-Lauf über 100 Kilometer entlang der Ruhr. Früh morgens um kurz vor sieben Uhr starteten die beiden Ultraläufer am Hengsteysee nördlich von Hagen und machten sich dann flussabwärts auf den Weg zum Hafenkanal in Duisburg, wo die Ruhr endet und in den Rhein mündet. Für diese Distanz brauchten die beiden etwas mehr als neun Stunden.

Die Strecke entlang der Ruhr kennt Tuna bestens. Bereits 2018 ist Tuna diese Strecke im Rahmen des Ultralaufes TorTour de Ruhr gelaufen. Damals über die komplette Distanz von 230 Kilometern von der Ruhrquelle in Winterberg bis zur Mündung in Duisburg. Begleitet wurden die beiden über eine weite Strecke von Tunas Tochter Melise Souto Tuna, die im Rahmen dieses Events einen Marathon zurücklegte. Ziel des Laufes war die Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften im 24-Stunden-Ultralauf. Diese finden erstmals zusammen mit der österreichischen Meisterschaft im Ultralauf am 3. Juli 2021 in Bad Blumau in der Steiermark statt.

Für Tuna ist dieses Rennen als amtierender Deutscher Meister im 24-Stunden-Trailrunning eines der zentralen Highlights in diesem Wettkampf-Sommer. Auch Melise Souto Tuna möchte in diesem Wettkampf im 24-Stunden-Wettbewerb starten.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier