Zwei Verletzte bei Unfall zwischen Bad Laasphe und Sassenhausen

(wS/ots) Bad Laasphe 19.06.2021 | Am Samstagmorgen um 08:40 Uhr ereignete sich auf der Landstraße L718 zwischen Bad Laasphe und Sassenhausen ein folgenschwerer Unfall.

Ein 24-Jähriger war dort mit seinem BMW in Richtung Sassenhausen unterwegs. Aus noch unbekannter Ursache verlor er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Auto und kam zunächst nach links von der Straße ab. Anschließend schleuderte der BMW in die gegenüberliegende Böschung und landete anschließend auf dem Dach wieder auf der Straße.

Der 24-Jährige zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und wurde durch den Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Sein 23-jähriger Beifahrer wurde durch Rettungskräfte ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 50.000 Euro. Die Landstraße L718 war über eine Stunde gesperrt.

Infos der Feuerwehr: Gegen 08:45Uhr wurde der Löschzug 1 und der ELW der Löschgruppe 4 zu einem Einsatz
Technische Hilfe 2 unter dem Stichwort „Eingeklemmte Person“ auf die L718 Richtung
Sassenhausen alarmiert.
Hier war ein PKW von der Straße abgekommen und auf dem Dach liegen geblieben.
Beide Insassen waren nicht eingeklemmt, eine Person war schwerst-, eine leichtverletzt.
Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, half bei der Betreuung der Verletzten und
markierte den Landeplatz für den Rettungshubschrauber Christoph Giessen.
Während des Einsatzes war die L718 anfangs voll, später halbseitig gesperrt.

Im Einsatz waren:
LDF
FL LAA 1-ELW1
FL LAA 4-ELW1
FL LAA 1-HLF20
FL LAA 1-LF20
FL LAA 1-MTF
RK SIWI 6-NEF1
RK SIWI 6-RTW1
RK MRBI 5-83-1
Christoph Gießen
2 Streifenwagen

 

Foto: Feuerwehr