PKW überschlägt sich nach Frontalzusammenstoß

(wS/ots) Siegen 17.07.2021 | Am gestrigen Morgen (16.07.2021) ist ein 46-jähriger PKW-Fahrer in den Gegenverkehr geraten.

Der Mann war auf der Straße Hainer Hütte von der Oberstadt kommend in Richtung Marienborner Straße talwärts unterwegs, als er von der Fahrspur abkam und in den Gegenverkehr geriet. Ein 79-jähriger PKW-Fahrer, der die Hainer Hütte berghoch fuhr, konnte nicht mehr ausweichen und es kam zu einem Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Wagen des Seniors überschlug sich in der Folge. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der 79-Jährige trotz des Überschlags nur leicht verletzt. Der 46-Jährige blieb unversehrt.

Er gab an, dass er während der Fahrt etwas aus dem Fußraum habe aufheben wollen und dabei sei er auf die Gegenfahrbahn geraten. Bei der weiteren Überprüfung wurde festgestellt, dass er zumindest leicht alkoholisiert war (0,3 Promille). Daher musste er die Ordnungshüter auf die Polizeiwache begleiten, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Außerdem beschlagnahmte die Polizei seinen Führerschein.

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 20.000 Euro. Die Fahrbahn musste zudem noch aufgrund auslaufender Betriebsstoffe gereinigt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme, der Fahrzeugbergungen sowie der Fahrbahnreinigung (1,5 Stunden) musste die Straße komplett gesperrt werden.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier