Schuppenbrand in Wemlighausen, keine Verletzten

(wS/red) Bad Berleburg-Wemlighausen 05.08.2021 | Schuppenbrand in Wemlighausen, keine Verletzten

Durch schnelles und beherztes Handeln der Nachbarschaft wurde am Mittwochnachmittag ein Wohnhausbrand im Bad Berleburger Ortsteil Wemlighausen verhindert. Noch vor Eintreffen der alarmierten Feuerwehr waren die Flammen mit Feuerlöschern gelöscht worden.

Zuvor hatte der zur Miete wohnende Hausbewohner mit einer Gasflasche Unkraut abgeflämmt. Kurz danach war es dann im Bereich eines Schuppens, der direkt an das Wohnhaus angebaut war, zu einem Brand gekommen. Dies wurde gleich von mehreren Nachbarn bemerkt, die dann die Hausbewohner aufmerksam machten, damit diese das Haus verlassen konnten und parallel die Feuerwehr alarmierten. Ein weiterer Nachbar und der Hausbesitzer, der ebenfalls in einem Nachbargebäude wohnt, gingen unterdessen bereits mit Feuerlöschern gegen die Flammen vor.

Die Feuerwehr Schüllar-Wemlighausen räumte unter schwerem Atemschutz kokelnde Gegenstände ins Freie, um sie dort abzulöschen. Außerdem kontrollierten sie den Brandbereich am Gebäude mit einer Wärmebildkamera. Die ebenfalls alarmierten Kameraden aus der Kernstadt Bad Berleburg und aus Girkhausen konnten unverrichteter Dinge wieder abrücken, beziehungsweise ihre Einsatzfahrt abbrechen und Heim kehren. Der Schaden blieb zum Glück gering und es wurden auch keine Menschen verletzt.

Fotos: wirSiegen.de

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier