Spende vom Förderverein Jung-Stilling: Terrassenmöbel im Wert von 2500 Euro

(wS/Si) Siegen 16.09.2021 | Terrassenmöbel für die Geriatrie – Förderverein des Diakonie Klinikums Jung-Stilling schafft Garnitur im Wert von 2500 Euro an

Für mehr Gemütlichkeit und Komfort an der frischen Luft: Die Fachabteilung für Geriatrie des Diakonie Klinikums Jung-Stilling freut sich über neue Möbel auf der Terrasse im achten Stockwerk. Möglich machte die Spende der Förderverein des Siegener Krankenhauses, der für den Kauf von zwei Tischen und zehn Stühlen 2500 Euro in die Hand nahm.

Ob für Besuche von Angehörigen, bei einer Tasse Kaffee mit dem Zimmernachbar oder für Sitzpausen bei krankengymnastischen Übungen: Vielseitig ist das neue Mobiliar auf der Terrasse der Geriatrie einsetzbar. Und nicht nur das: Die beiden Tische mit jeweils fünf Stühlen sind zu einem neuen Blickfang im Außenbereich geworden. Das bestätigt Pflegedienstleiter Wadim Linde: „Wir beobachten, dass die Terrasse jetzt öfter genutzt wird. Die Patienten kommen gerne mit ihren Angehörigen bei einem Stückchen Kuchen im Freien zusammen.“ Neben dem höheren Komfort, sieht der Förderverein des Krankenhauses einen weiteren Vorteil: „Das Pflegepersonal kann das Mobiliar mit den Patienten für ganz unterschiedliche Übungen nutzen“, so Schriftführerin Dr. Margrit Prohaska-Hoch.

Altenpfleger Frederico Leguzamon und Pflegedienstleiter Wadim Linde (von rechts) freuen sich über das neue Mobiliar auf der Station im achten Stockwerk. Sie bedankten sich bei Manfred Jacob, Jutta Aulmann, Dr. Margrit Prohaska-Hoch und Hans-Werner Bieler (von links) vom Vorstand des Jung-Stilling-Fördervereins.

Als spezielle Fachabteilung für Altersmedizin befasst sich die Geriatrie mit mehreren gleichzeitig vorliegenden Erkrankungen, die Patienten beeinträchtigen. Ziel ist es, die größtmögliche Selbstständigkeit der Betroffenen zu erhalten. Physio- und Ergotherapien zählen demnach mit zu einem zentralen Bestandteil in der Behandlungspflege von geriatrischen Patienten. Sie fördern und stabilisieren vorhandene und verlorengegangene geistige, soziale und körperliche Fähigkeiten. Unter anderem führen die Teams Gleichgewichts- und Gedächtnis-Übungen sowie kräftigende Trainings für Arme, Beine und Muskeln durch.

Bei der Auswahl des Möbel-Sets lag neben einer bequemen Beschaffenheit der Stühle auch die Art des Materials im Fokus: „Die Terrassenmöbel sind rostfrei und wetterfest. Pflegekräfte, Patienten und Angehörige können die Garnitur somit das ganze Jahr über nutzen“, betonte Fördervereins-Vorsitzender Hans-Werner Bieler. Seine Vorstandskollegin Jutta Aulmann fügte hinzu: „Wir freuen uns, dass die Sitzgelegenheiten schon jetzt so gut und gerne genutzt werden.“ Deshalb hat der Förderverein beschlossen, das komfortable Angebot auf der Terrasse demnächst zu erweitern und weitere 2000 Euro zu investieren.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier