Zwei Verkehrsunfälle mit Verletzten in Eiserfeld

(wS/ots) Siegen-Eiserfeld 22.09.2021 | Im Verlauf des gestrigen Dienstages (21.09.2021) ist es zu zwei Verkehrsunfällen mit Verletzten in Eiserfeld gekommen.

Gegen 09:00 Uhr wollte eine 51-jährige Fußgängerin im Bereich einer Baustelle die Eiserfelder Straße überqueren. Baustellenbedingt endete an dieser Stelle der Bürgersteig. Als sie die Fahrbahn betrat, kam es zu einer Kollision mit einem vorbeifahrenden PKW. Der 70-jährige PKW-Fahrer hatte die Frau nach bisherigen Erkenntnissen nicht gesehen. Sie soll hinter einem Baustellenzaun gestanden haben, bevor sie auf die Straße ging. Ca. zwanzig Meter vor dem Gehwegende befand sich extra wegen der Sperrung ein neuer Fußgängerüberweg. Diesen benutzte die Frau jedoch nicht. Bei der Kollision verletzte sich die 51-Jährige leicht, an dem PKW entstand geringer Sachschaden.

Das Verkehrskommissariat in Siegen hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass vorhandene Fußgängerüberwege genutzt werden sollen. Damit können solche Situationen vermieden werden.

Archivbild: wirSiegen.de

Um 16:40 Uhr ist es kurz hinter dem Impfzentrum zu einem weiteren Verkehrsunfall mit Verletzten gekommen.

Ein 33-jähriger Fahrer war in Richtung Eiserfeld unterwegs und wollte im Bereich einer Bushaltestelle wenden, um anschließend in Richtung Siegen weiter zu fahren. Beim Wendemanöver übersah er einen nachfolgenden Linienbus und kollidierte mit diesem. Der PKW-Fahrer sowie der Busfahrer verletzten sich leicht. Die Businsassen blieben glücklicher Weise unverletzt.

Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden dürfte bei fast 20.000 Euro liegen.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier