Letzte Hilfe Kurs – Neues Projekt für Bürger und Bürgerinnen der Stadt Kreuztal

(wS/Kr) Kreuztal 23.11.2021 | Der ambulante Hospizdienst der Stiftung Diakoniestation Kreuztal bietet erstmalig ab 27.Novemer ein neues Angebot in Form eines Kurses in Kreuztal an, der sich an alle Bürgerinnen und Bürger im Umkreis richtet.

Der ungewöhnliche Name „Letzte Hilfe“ ist nicht zufällig gewählt, es geht um die Umsorgung von schwerkranken und sterbenden Menschen am Lebensende durch Angehörige / Zugehörige.

Kurz, kompakt und einfach, innerhalb von 3h mit vielen praktischen Handgriffen, die auch direkt ohne viel Aufwand angewendet werden können.

Wir vermitteln Grundwissen und möchten ermutigen, sich schwerstkranken und Sterbenden zuzuwenden.

Es ist ein Basis-Kurs für jeden Bürger und jede Bürgerin, in dem sie lernen, was sie für ihre Mitmenschen – egal ob jung oder alt – am Ende des Lebens tun können. Begleitung am Lebensende ist keine Wissenschaft, sondern praktizierte Mitmenschlichkeit. Das Konzept und die Durchführung gibt es seit 2015 in Deutschland und mittlerweile in 18 weiteren Ländern mit großen Erfolg.

Wir bringen dieses Projekt nach Kreuztal und Umgebung, denn hier gibt es ein solches Angebot noch nicht, aber der Bedarf für die Menschen in unserem Raum ist da. Unsere Überzeugung: Wer Erste Hilfe leisten kann – kann auch Letzte Hilfe.

 



202 Gesamtansichten 4 Aufrufe heute