Mit Diebesgut unter Drogeneinfluß über rote Ampeln erfolglos vor Polizei geflüchtet – nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft aus Haft entlassen

(wS/ots) Siegen 08.02.2022 | Am Montagmorgen (07.02.2022) ist zwei Beamten der Siegener Polizei auf der Spandauer Straße in Siegen ein Sprinter mit niederländischer Zulassung aufgefallen.

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle sollte der Sprinter angehalten und überprüft werden. Dem Sprinter wurden Anhaltezeichen gegeben. Diese ignorierte der Fahrzeugführer. Er überfuhr zwei rote Ampeln und setzte seine Fahrt fort. Im Bereich der Zufahrt zur City Galerie hielt der Wagen schließlich an.

Die beiden männlichen Insassen verließen das Fahrzeug über die Beifahrertür und versuchten fußläufig zu flüchten. Beide Männer konnten durch die Beamten gestellt werden. Im Sprinter befanden sich zahlreiche Flaschen mit Industriegasen.

Ersten Ermittlungen nach sind die Industriegasflaschen bei einer Firma in der Straße In der Steinwiese in Kaan-Marienborn in der Nacht von Sonntag auf Montag entwendet worden.

Aufgrund der Gesamtumstände ist derzeit nicht auszuschließen, dass weitere Personen an dem Einbruchdiebstahl beteiligt waren. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen, insbesondere im Bereich Kaan- Marienborn und Siegen, nimmt die Polizei unter der 0271/7099-0 entgegen.

Die beiden 26-Jährigen wurden vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache nach Siegen gebracht. Da beide unter dem Einfluss von Drogen standen und nicht geklärt werden konnte, wer den Sprinter gefahren hat, wurde beiden Männern eine Blutprobe entnommen. Außerdem hatte einer der Männer noch Drogen dabei. Der Sprinter und die Betäubungsmittel wurden sichergestellt.

Nach Abschluss der Maßnahmen wurden die beiden 26-Jährigen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft entlassen.

Foto: wirSiegen.de
.
Anzeige


1159 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute