Dortmund: „Einbrecher des Monats“ steckte hilflos mit Fuß im Kippfenster fest

(wS/red) Dortmund 25.05.2022 | Ein offenes Fenster wurde für einen Einbrecher am Mittwochmorgen (25.5.) in Dortmund-Mitte erst zur günstigen Gelegenheit und dann zur unüberwindbaren Hürde.

Gegen 4.30 Uhr bemerkten Reinigungskräfte eines Wohnheimes an der Märkischen Straße den 26-jährigen Einbrecher aus Dortmund. Dieser steckte hilflos mit seinem linken Fuß in einem auf Kipp geöffneten Fenster fest. Die verständigten Polizisten mussten den polizeibekannten Dortmunder mit Hilfe eines Brecheisens befreien. In einer ersten Einlassung gab der 26-Jährige zu seiner Verteidigung seine schwache Blase an: Er wollte lediglich eine Toilette in dem Wohnheim aufsuchen.

Zu allem Überfluss verhielt sich der alkoholisierte Tatverdächtige den eingesetzten Beamten gegenüber aggressiv und uneinsichtig. Die restliche Nacht verbrachte er im Polizeigewahrsam, in dem es glücklicherweise auch sanitäre Einrichtungen gibt.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Besonders schweren Falls des Diebstahls.

Foto: Polizei

.
Anzeige


463 Gesamtansichten 4 Aufrufe heute