Old- und Youngtimer: 1. Netpherland Classik am 04.09.2022 auf dem Marktplatz in Obernetphen

(ws/ne) Netphen 26.08.2022 | Der Heimatverein Netpherland geht neue Wege. In der Coronazeit war der Heimatverein nicht untätig, durch zweimaligen Ausfall des Weihnachtsmarktes auf dem Marktplatz in Netphen, beschloss der Vorstand eine neue Veranstaltung in Leben zu rufen. Nico Eggers, 1. Vorsitzender des Heimatvereins, selbst schon lange Jahr Oldtimerbesitzer, brachte den Vorschlag ein Oldtimer Treffen zwischen den beiden Netpher Kirchen zu organisieren. Dieser Vorschlag kam sofort im Vorstand sehr gut an.

Bereits im Januar liefen die ersten Vorbereitungen für die Veranstaltung an, dass in der Nachbarschaft liegenden Bauunternehmen Demler, war auch sofort mit im Boot und stelle ihren Parkplatz mit zur Verfügung. Sodass man von einer Stellfläche für ca. 125-140 Old- und Youngtimern ausgehen konnte. Das Genehmigungsverfahren zog sich über einige Wochen hin, bis man dann sagen konnte es geht los. Danach machte sich an die Sponsorengewinnung, die sofort sehr positiv angenommen wurde.

Ab Mai konnten interessierte Old- und Youngtimer Besitzer ihre Nennung für die Veranstaltung abgeben. Schnell füllte sich die Ausstellerliste für die Netpherland Classik, bis heute haben nun sich nun über 80 Fahrzeuge von Baujahr 1936 bist Baujahr 1997 angemeldet. Für die Besucher wird es ein bunter Mix an Fahrzeugen verschiedener Hersteller und Baujahren. Teilweise nehmen die Teilnehmer eine Anreise von über 100 km auf sich um, an der Netpherland Classik teilzunehmen. Aber auch kurz entschlossene Old- und Youngtimer Besitzer können noch an der Veranstaltung teilnehmen, nur eine Garantie auf einen Ausstellungsplatz kann ich gewährleistet werden.

„Wir haben mit dieser Veranstaltung ein ganz neues Terrain betreten, aber da momentan fast jedes Wochenende in der Umgebung ein solches Treffen stattfindet, sollte man in Netphen nicht untätig bleiben. Die Idee war schnell geboren, aber es war auch viel Vorbereitung nötig um solch eine Veranstaltung durchzuführen. Teils ist es uns vorgekommen, dass man Kontakt zu Bernie Ecclestone aufgenommen hätte um die Formal 1 nach Netphen zu holen.“ So Nico Eggers 1. Vorsitzender des Heimatvereins.

„Ich selbst besuche seit vielen Jahren Oldtimer Veranstaltungen in Deutschland und auch im Ausland, dabei bemerkt man, dass solche Treffen immer größere Beliebtheit haben. Wo sich vor einigen Jahren 30-40 Fahrzeuge trafen, finden sich mittlerweile über 100 Fahrzeuge ein. Auch das Interesse der Besucher wird immer größer. Wobei man sich ernsthaft fragen kann, wo haben diese Fahrzeuge in den letzten Jahren ihren Dornröschenschlaf verbracht. Allein in diesem Jahr war ich auf über 20 Treffen, wo immer wieder verschieden Fahrzeuge ausgestellt wurden. Auch der Pflegezustand der Fahrzeuge ist meist vorbildlich. Diese Fahrzeuge wurden noch mit simpler Technik gebaut, es ist fraglich, ob es in 30 Jahren ein Oldtimertreffen mit E- und Hybrid Fahrzeugen geben wird. Alleine die vielen elektronischen Bauteile werden diese Zeit nicht überleben.“

Am 4. September ist es nun soweit, von 10 Uhr bis 16:30 Uhr treffen sich die Fahrzeige im Bereich Marktplatz/Parkplatz Fa. Demler. Der Bereich der beiden Plätze ist für den normalen Verkehr gesperrt, sodass dort nur historische Fahrzeuge stehen. Für Besucher stehen dann Parkplätze im Parkhaus Einkaufszentrum und den und Freizeitpark zur Verfügung. Der Eintritt für Besucher ist frei. Die Besucher können den schönsten Old- und Youngtimer wählen, der Besitzer des Fahrzeuges erhält dann ein Präsent. Für das leibliche Wohl sorgt dann der Heimatverein Netpherland mit einigen Helfern.

„Wir hoffen, dass unser Old- und Youngtimer von der Bevölkerung angenommen und besucht wird, so könnte dies eine sich jährlich wiederholende Veranstaltung werden.“

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier