23-Jähriger gefährdet Straßenverkehr- Polizei sucht Zeugen

(wS/ots) Siegen/Kreuztal 22.09.2022|Am Dienstagabend (20.09.2022) ist es gegen 18:40 Uhr zu einer Straßenverkehrsgefährdung auf der HTS zwischen Weidenau und Kreuztal gekommen.

Zeugenangaben zu Folge sollen sich ein 23-jähriger Mercedes-Fahrer und ein bislang unbekannter Fahrer eines dunklen SUV (näheres ist nicht bekannt), zwischen Geisweid und Buschhütten, ein Rennen geliefert haben. Darüber hinaus sei der 23-Jährige äußerst rücksichtslos gefahren. Er habe mehrfach rechts überholt. Andere Autofahrer mussten ausweichen und abbremsen, um eine Kollision zu vermeiden.

Der 23-jährige Mercedes-Fahrer konnte an der AS Kreuztal angehalten und kontrolliert werden. Im Rahmen der Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Er wurde daraufhin zur Polizeiwache nach Kreuztal gebracht. Dort entnahm man ihm eine Blutprobe. Der Führerschein des jungen Mannes wurde beschlagnahmt.

Das Kreuztaler Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen bereits aufgenommen.

Zeugen, die zur Tatzeit auf der HTS in Richtung Kreuztal unterwegs waren, werden gebeten, sich unter der 02732/909-0 beim Verkehrskommissariat zu melden.

Symbolfoto: wirSiegen.de

 

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier