25-Jähriger rast mit 600 PS starken Lamborghini in den Gegenverkehr

(wS/red) Siegen 17.09.2022 (UPDATE) ots – Am Samstagabend (17.09.2022, 18:05h) kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf dem Autobahnzubringer (B62) zur Anschlussstelle Siegen / Netphen (A45). Ein 25-Jähriger war mit einem Sportwagen bergauf in Richtung Autobahn unterwegs. Kurz nach der Einmündung Wallhausenstraße beschleunigte er nach ersten Angaben so stark, dass sein Fahrzeug ausbrach und in den Gegenverkehr geriet. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden Audi eines 51-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß zog sich der 25-Jährige leichte Verletzungen zu, seine gleichalte Beifahrerin wurde schwerverletzt. Der Audi-Fahrer konnte sein Fahrzeug leichtverletzt verlassen, sein 30-jähriger Beifahrer zog sich schwere und eine weitere 40-jährige Mitfahrerin leichte Verletzungen zu. Die Verletzten wurden durch Rettungskräfte in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der Autobahnzubringer und die Anschlussstelle Siegen waren für über 4 Stunden gesperrt. Es entstand Sachschaden nach ersten Schätzungen von über 300.000 Euro. Der Sportwagen des 25-Jährigen und sein Führerschein wurden sichergestellt.

| ERSTMELDUNG | Am Samstagabend befuhr ein 25-Jähriger mit seinem Lamborghini die Autobahnauffahrt A45 (Ikea). Laut Zeugen hat der Mann seinen Sportwagen so stark beschleunigt, dass er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und in den Gegenverkehr geriet. Hier kollidierte er mit einem ihm entgegenkommenden Audi, welcher mit drei Personen besetzt war.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden die beiden Fahrzeuge extrem beschädigt. Nach ersten Informationen sind von den fünf beteiligten Personen zwei schwer, zwei leicht verletzt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Die Polizei hat an Ort und Stelle den Führerschein des Lambo-Fahrer sichergestellt. Die Autobahnauffahrt Siegen war für mehrere Stunden voll gesperrt.

Fotos: M. Groß / wirSiegen.de

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

27640 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute