LKW Fahrer verhindert Schlimmeres


wS/wf.     Krombach  „wirSiegen aktuell“ Es hätte schlimm enden können –  ein Achsbrand am Samstagnachmittag  an einem beladenen Tanklaster auf der  B 54 kurz vor Krombach.  Ein mit 20.000 Liter Super und 14.000 Liter Diesel voll beladener Tanklaster …

… aus dem Raum Duisburg auf dem Weg von der BAB zu einer Tankstelle in Krombach war Grund für einen Großalarm der Feuerwehren in Olpe und Kreis Siegen.

Auf der Gefällstrecke der B54 wurde im Führerhaus des LKWs eine Alarmanzeige ausgelöst – Überhitzung der Achsen. Der Fahrer des LKW steuerte seinen Tankwagen geistesgegenwärtig  auf einen Parkplatz. Er versuchte dann mit einem Feuerlöscher die glühenden Achsen zu kühlen, informierte aber gleichzeitig die Feuerwehr die mit einem Großaufgebot anrückte weil man vom schlimmsten ausgehen musste.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Lage aber weitgehend unter Kontrolle, Kräfte der Feuerwehr  kühlten die Achsen mit Wasser und kontrollierte dieses mit einer Wärmebildkamera. Nicht auszudenken wenn der Fahrer nicht sofort reagiert hätte und noch in den Ort Krombach weiter gefahren wäre.



Fotos: Tobias Sonnak