Feuer in Neunkirchen Salchendorf: Wohnhaus abgebrannt – 3 leicht Verletzte

wS/wf.     Update    Neunkirchen-Salchendorf Großeinsatz am heutigen Dienstagnachmittag gegen 14:30 Uhr für die Feuerwehren in Neunkirchen und Salchendorf. An der Berliner Straße brannte an einem Einfamilienhaus der angebaute Holzbalkon. Das Feuer griff dann auch auf das Haus und Dachstuhl über. Über 60 Kräfte der Feuerwehr rückten zum Einsatzort aus.

 

Als die ebenfalls alarmierte Polizei am Einsatzort eintraf, stand bereits der hintere Teil des Hauses komplett in Flammen. Die Hausbewohner konnten das Haus frühzeitig verlassen, trotzdem mussten zwei Hausbewohnerinnen und eine Nachbarin vorsorglich durch das DRK zum Arzt verbracht werden.

Mit 5 C-Rohren und einem B-Rohr löschten die Einsatzkräfte das Feuer. Eine Drehleiter wurde ebenfalls eingesetzt. Mit einer Wärmebildkamera wurden nach weiteren Brandnestern gesucht.

Seitens der Polizei wurden die Brandspezialisten des Siegener Kriminalkommissariats informiert. Die Brandermittler werden nach Abschluss der erforderlichen Löscharbeiten ihre Untersuchungen zur Brandursache beginnen.

Das betroffene Haus ist durch den Brand unbewohnbar geworden. Zwei Nachbarhäuser sind durch Hitze- und Raucheinwirkung in Mitleidenschaft gezogen worden. Der durch Feuer angerichtete Sachschaden bewegt sich nach einer vorläufigen, ersten Schätzung der Polizei im sechsstelligen Euro-Bereich.

Update:  Grill-Aschereste für Feuer verantwortlich

Nach den Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Brandursache haben heiße Grill-Aschereste, die noch vom Vortag stammten, das Brandgeschehen ausgelöst.

 

Fotos: wirSiegen.de