Olpe: Motorroller gezielt kontrolliert

wS/po/wf.   Olpe   Mehrere Polizisten überprüften heute Morgen gezielt die Motorrollerfahrer im Bereich der Konrad-Adenauer-Schule in Wenden. Immer noch verändern zu viele junge Fahrer  ihre Roller, die dann teilweise sehr viel schneller fahren als erlaubt. Bei diesen Kontrollen zu Schulbeginn hatte einer der kontrollierten Schüler sein Zweirad so verändert, dass es erheblich zu schnell war. Die Messung auf dem mobilen Rollenprüfstand ergab, dass das Fahrzeug 64 km/h anstatt erlaubter 25 km/h fahren konnte. Die für ein solch schnelles Gefährt erforderliche Fahrerlaubnis hatte der 16-Jährige nicht. Außerdem macht er sich strafbar, da der Roller  zulassungspflichtig wird und die Betriebserlaubnis durch die Veränderungen erlischt.

Bei drei weiteren Zweiradfahrern wurden Mängel an Bremsen und Reifen festgestellt. Sie kamen mit einem Verwarnungsgeld und einer Mängelkarte davon. Auch in der Zukunft wird die Polizei diese Kontrollen der jungen Zweiradfahrer fortsetzen, denn nicht zuletzt gefährden sie mit extrem zu schnell fahrenden Rollern  auch sich und andere Verkehrsteilnehmer.