Rotes Kreuz sucht Fördermitglieder, um ehrenamtliche Arbeit vor Ort zu stärken

wS/drk      Siegen-Wittgenstein       Unter dem Motto „Aus Liebe zum Menschen“ startet der DRK-Ortsverein Dreis-Tiefenbach dieses Jahr eine Aktion zur Gewinnung von neuen Mitgliedern. Es werden neue Mitglieder gesucht, die die Arbeit finanziell in Form eines selbst festgelegten Jahresbeitrags unterstützen, oder dem DRK in einzelnen Bereichen ehrenamtliche Hilfen anbieten.

Die DRK-Mitarbeiter, die mit deutlich erkennbarer DRK-Bekleidung, DRK-Ausweis mit Bild, einem offiziellen Schreiben des DRK-Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein e.V. und Informationsmaterialien über die Rotkreuzarbeit im Betreuungsgebiet des DRK Dreis-Tiefenbach ausgestattet sind, werden Bürgerinnen und Bürger tagsüber und in den frühen Abendstunden an den Haustüren persönlich ansprechen.

„Alle DRK-Ortsvereine können ihre ehrenamtlichen Angebote und Aufgaben nur anbieten, wenn diese durch Spenden finanziert werden. Im Roten Kreuz engagieren sich Menschen wie Du und ich, die bei Blutspendeterminen, Sanitätsdiensten, im Katastrophenschutz und in der Sozialarbeit wertvolle Dienste für die Gesellschaft leisten. Dieses ehrenamtliche Engagement bitten wir mit einem Förderbeitrag zu unterstützen, denn Helfer erhalten keine Honorare, aber Ausrüstung, Ausbildung und soziale Angebote für die Bürgerinnen und Bürger kosten viel Geld“, sagt Jutta Weber vom DRK-Ortsverein Dreis-Tiefenbach.

„Das Rote Kreuz, zugleich Hilfsorganisation und Wohlfahrtsverband, ist ohne die ständige Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger kaum in der Lage, seine Arbeit in gewohnter Weise durchzuführen, da wir keine staatliche Organisation sind, sondern uns überwiegend selbst finanzieren müssen. Aus diesem Grunde sind auch die tragenden Säulen jeder Rotkreuzarbeit die Ehrenamtlichkeit und die Fördermitgliedschaft. Nicht jedem Menschen liegt die ehrenamtliche Mitarbeit in einem Verein. Unseren Rotkreuzlern finanzielle Unterstützung für ihre Arbeit zu geben ist ein Weg, sich für Mitmenschen zu engagieren“, sagt Ralf Henze, DRK-Kreisgeschäftsführer.

„Im DRK Dreis-Tiefenbach gibt es zurzeit rund 400 fördernde Mitglieder, die die Arbeit der 20 aktiven Rotkreuzler mit einem regelmäßigen Spendenbeitrag unterstützen. Neben den allgemeinen Aufgaben werden ganz spezielle Angebote wie PC Schulungen, Umgang mit Handys, Spieletreffs, Gymnastikgruppen uvm. an verschiedenen Nachmittagen angeboten“, berichtet Jutta Weber weiter.

Einer der Grundsätze des Roten Kreuzes ist die „Freiwilligkeit“. Deshalb legt man besonderen Wert darauf, dass niemand zu einer Mitgliedschaft gedrängt wird. Die Mitgliederwerbung ist offiziell bei Polizei und Ordnungsamt bekannt. Im Jahresverlauf werden weitere DRK-Ortsvereine eine Mitgliedergewinnung durchführen.

Rückfragen und Informationen zur DRK-Mitgliedergewinnung erhält jeder Interessierte unter der Tel. 02733/51355, teilt das Rote Kreuz weiterhin mit.

Bildunterschrift: vl. Thomas Beckamp (kniend), Franz Rock, Stefan Erhardt, Jutta Weber, Manfred Wilke, Boris Breidenbach, Andreas Baumann, Maximilian Hans, Christian Lüttgens (kniend) werden in Dreis-Tiefenbach die Mitgliedergewinnung betreuen.

Bildrechte DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein

70 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute