Lennestadt: Wohnungsbrand

wS/po/wf.     Lennestadt    Am Dienstagnachmittag gegen 16.35 Uhr kam es zum Brand in der Küche einer Wohnung in Altenhundem. Anwohner bemerkten zu dieser Zeit starken Rauch aus der Wohnung des Mehrfamilienhauses an der Rübergerbrücke.  Die verständigte Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen.

Schnell stellte sich auch die Ursache des Brandes heraus: Die 52-jährige Bewohnerin hatte eine Pfanne mit Fett auf der eingeschalteten Herdplatte vergessen und die Wohnung anschließend verlassen. Als sie zurückkam, bemerkte sie ebenfalls das Feuer und erlitt bei anschließenden Lösch- und Lüftungsversuchen eine Rauchgasvergiftung. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Küche brannte aus. Weitere Zimmer und Wohnungen in dem Haus wurden durch den Rußniederschlag erheblich in Mitleidenschaft gezogen.