Olpe: Metalldieb erwischt

wS/po/wf.  Olpe    Anwohner beobachteten am frühen Dienstagmorgen gegen 04.40 Uhr einen verdächtigen Mann, der sich am Gebäude des Wasserhochbehälters in der Olper Römerstraße zu schaffen machte. Als die Beamten kurze Zeit später am Ort eintrafen, war der Mann schon zu Fuß durch das Waldgebiet in Richtung Schützenplatz davongelaufen. Die Fahndung im Nahbereich war jedoch wenig später erfolgreich, als der 42-Jährige in einer Erdmulde liegend entdeckt wurde.

Der im Bereich Olpe wohnende Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Am Tatort stellte sich heraus, dass bereits eine Dachrinnen und Rinnenhacken aus Kupfer von dem Gebäude demontiert und zum Abtransport bereit gelegt worden waren. Seine gestrigen Vernehmung und weitere Ermittlungen führten bislang nicht dazu, dass ein möglicher Mittäter ermittelt werden konnte oder weitere Taten nachgewiesen werden konnten.

Der 42-Jährige wurde wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen einem versuchten Fall des schweren Diebstahls.