Allenbacher Blutspenderin gewinnt iPad

wS/drk  – Siegen-Wittgenstein  –    Die treue Blutspenderin Heike Moll aus Allenbach gewann jetzt bei einer Umfrage des DRK-Blutspendezentrums Hagen ein iPad. Gemeinsam mit der Vorsitzenden des DRK-Frauenvereins Allenbach, Ursula Karl übergab Ellen Sonneborn-Harmann, Referentin beim Blutspendedienst Hagen, den 1. Preis an die strahlende Siegerin. „Als der Blutspendedienst anrief, hab ich direkt gefragt ob wir spenden kommen sollen. Alle Mitglieder unserer Familie sind nämlich Blutspender. Das war in der Zeit der EHEC-Krise und ich dachte, es würden Engpässe in der Versorgung der Krankenhäuser bestehen“, so die 48jährige Krankenschwester.

Frau Moll war, ebenso wie zahlreiche weitere BlutspenderInnen, zu Beginn des Jahres dem Aufruf der Macher des neuen DRK-Magazins „blutbild“ gefolgt und hatte der Redaktion ihre Meinung zum Thema Blutspende mitgeteilt.

„Dass ich dabei ein iPad gewinnen konnte, hatte ich schon fast wieder vergessen. Mir war wichtig der Redaktion mitzuteilen, dass die „blutbild“ eine tolle Idee ist , informativ ist und gut umgesetzt wurde“, bestätigt die langjährige Blutspenderin.

„Über die vielen, überwiegend positiven, Zuschriften unserer Spender haben wir uns sehr gefreut. Sie haben uns in unserer Idee, ein neues Medium zur Verbesserung der Kommunikation innerhalb des Blutspendewesen zu schaffen bestärkt“, erklärt Ellen Sonneborn-Harmann von der Redaktion blutbild abschließend.

Frau Ursula Karl und Ellen Sonneborn-Harmann übergaben den 1. Preis der Blutbild-Umfrage an Frau Heike Moll (Mitte)

Bild: DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein e.V.