„Nacht der 1000 Lichter“ in der Oberstadt: Straßensperrungen beachten!

wS/si  Siegen  –    Am Samstag, 6. August 2011, findet die – im Juni wegen des schlechten Wetters buchstäblich ins Wasser gefallene – „Nacht der 1000 Lichter“ statt. Die gemeinsam vom Apollo-Theater und der Immobilien- und Standortgemeinschaft Oberstadt (ISG) durchgeführte Veranstaltung will mit besonderen Effekten und Aktionen das Publikum verzaubern und eine Welt der Poesie entführen. Um ein verträumtes Flanieren der Gäste in der Oberstadt gefahrlos zu ermöglichen, sind einige Verkehrseinschränkungen notwendig, auf die die Stadt Siegen hinweist.

Die wichtigste: Die Löhrstraße ist am 6. August ab 17.00 Uhr ab der Abzweigung Kohlbettstraße für Kraftfahrzeuge aller Art gesperrt. Entsprechend ist auch die Einfahrt über die Seitenstraßen Donzenbachstraße, Zaungasse, Barstewende und Alte Poststraße nicht möglich. Der Kornmarkt am Rathaus ist bereits ab 14.00 Uhr nicht mehr befahrbar, die zum Oberen Schloss führenden Straßen Neumarkt und Burgstraße ab 17.00 Uhr. Ebenso steht der Parkplatz Hasengarten nicht nur Verfügung.

Da zudem umfangreiche Halteverbote auf den Straßen im Veranstaltungsraum eingerichtet werden, empfiehlt die Stadt den Besuchern, die mit dem Pkw anreisen, ihr Fahrzeug in den Parkhäusern Altstadt (Löhrtor) oder Rathaus/Markt (Hinterstraße) abzustellen. Hier ist das Parken zum günstigen Abendtarif von max. 1,50 Euro (ab 19.30 Uhr) möglich.