Sicher ins neue Schuljahr: Transdev/VWS führt technische Überprüfung der Busse durch

wS/Transdev/VWS    Siegen  –   Pünktlich zum Schulbeginn am 7. September überprüft Transdev/VWS verstärkt die Sicherheit der Busse: Neben den regelmäßigen technischen Kontrollen der Fahrzeuge findet in diesen Tagen eine Begutachtung sämtlicher, für den Ausbildungsverkehr relevanter sicherheitstechnischer Einrichtungen in den Fahrzeugen statt. So wird beispielsweise überprüft, ob die Nothämmer in ausreichender Anzahl vorhanden und die Feuerlöscher voll funktionsfähig und am vorgesehenen Platz befestigt sind.

Auch der Einklemmschutz an den Türen, sowie die Nottüröffner werden vermehrt kontrolliert, so dass den Fahrgästen im Ernstfall optimaler Schutz geboten wird. Darüber hinaus muss das Businnere den hohen Ansprüchen, die der ÖPNV-Anbieter an die Sicherheit und Sauberkeit stellt, voll und ganz gerecht werden. Im Zuge dessen werden Verbandskästen, Warndreiecke, Sicherheitsleuchten und  Unterlegkeile begutachtet, die stets in ausreichender Anzahl und einwandfreiem Zustand vorhanden sein müssen. „Wir nehmen die Verantwortung unseren Kunden gegenüber sehr ernst“, erklärt Gerhard Bettermann, Betriebsleiter bei Transdev/VWS und ergänzt: „Vor diesem Hintergrund sind solche Überprüfungen für uns besonders wichtig“. Einem sicheren Schulstart steht somit nichts mehr im Wege.

Anzeige / Werbung