Feuerwehrleute trainieren für 4. Firefighter Skyrun in Düsseldorf

wS/ksw  Siegen  –  Vier Jugendliche stärken im Treppenhaus des Kreishauses ihre Kondition  – – –  In den vergangenen Wochen haben mehrere voll ausgerüstete Mitglieder der Feuerwehr immer wieder das Kreishaus in Siegen aufgesucht und das meistens nach Dienstschluss. Sie liefen mit schwerem Atemschutz ausgerüstet in den Treppenhäusern des Kreishauses hinauf und wieder hinunter. Dennoch herrschte kein Notfall im Kreishaus. Im Gegenteil: Hier in den Treppenhäusern trainierten die Feuerwehrleute auf 15 Etagen für den bekannten 4. Firefighter Skyrun in Düsseldorf, der am Samstag, 1. Oktober, ab 9:00 Uhr, im Rheinturm am Rand der Innenstadt stattfindet. Auf diese Weise haben die Jugendlichen der Löschgruppen Hammerhütte, Eiserfeld und Siegen ihre Kondition gestärkt und wettkampf-realistisch trainiert. Ziel des Skyruns ist es, die Belastung unter Atemschutz und Schutzkleidung nach HuPF (Herstellungs- und Prüfungsbeschreibung für universelle Feuerwehrschutzkleidung) zu trainieren. Starten dürfen alle aktiven Mitglieder von Feuerwehren.

Bei einem kurzen Treffen vor dem Kreishaus in Siegen wünschte Landrat Paul Breuer vier Jugendlichen stellvertretend für alle viel Glück und Erfolg für den morgigen überregionalen Wettbewerb in Düsseldorf. Beim Firefighter Skyrun Düsseldorf treten atemschutztaugliche Feuerwehrteams aus ganz Deutschland gegen einander an, um das Treppenhaus des Rheinturms mit insgesamt 960 Stufen verteilt über 60 Stockwerke in möglichst kurzer Zeit zu erklimmen. Da war das Kreishaus in Siegen mit seinen 15 Etagen der perfekte Trainingsort. Jeweils drei bis vier Mal sprinteten die Feuerwehrleute vom Untergeschoss des Kreishauses bis in die 14. Etage, um knapp 1000 Stufen zu bewältigen. Dabei betrug das Gewicht ihrer Ausrüstung jeweils etwa 25 Kilogramm.

Aus Siegen fahren morgen folgende Feuerwehrleute zum 4. Firefighter Skyrun in Düsseldorf:

Löschzug Eiserfeld: Marcus Denker, Alina Johanna Böhmer, Rainer Gräf, Christian Denker, Alexander Thomas, Julian Rink, Oliver Hartmann, Stephan Peczinna, Marijan Stötzel und Sissy Anastasia Veit

Löschzug Hammerhütte: André Gomes und Andreas Jung

Hauptwache Siegen: Ingo Gutsch, Ingo Dirlenbach, Jörg Solms und Bernd Stausberg

Fotounterzeile:

Gemeinsam mit Henning Setzer (2. von rechts), Dezernent für Öffentliche Sicherheit, Ordnung, Verkehr, Gesundheit und Weiterbildung wünschte Landrat Paul Breuer (3. von links) Andreas Jung, André Gomes, Marcus Denker und Alina Johanna Böhmer (von links) alles Gute für den Skyrun.

Anzeige / Werbung