Herbstübung der Stadtfeuerwehr Kreuztal & Übergabe des Einsatzleitfahrzeuges des Zuges III

ws/ Kreuztal Eichen:  Am Samstag 24. September fand ab 9.30 Uhr auf dem Gelände der Thyssen Krupp Steel Europe AG in Kreuztal-Eichen die große Herbstübung der Stadtfeuerwehr Kreuztal statt.
An der Übung nahmen die Stadtfeuerwehr Kreuztal (außer der Löschzug Kreuztal), die Werksfeuerwehr TKSE, die Jugendfeuerwehr Kreuztal und das Deutsche Rote Kreuz (DRK)  teil.
Übungszenario:
Ein Flugzeug hat Ladung ( Eis ) über dem Thyssen Werksgelände Eichen verloren.
Durch Einschläge kommt es auf dem Werksgelände zu einem schweren Unfall zwischen PKW und Lok, wobei sich die Fahrzeuginsassen schwer verletzten.  Personen wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von den Feuerwehrern der TKSE und Löschgruppe Eichen befreit & behandelt werden. Ebenfalls verletzte sich der Lokführer schwer und musste geborgen werden.
Da es offenbar mehrere Einschläge gegeben hat, wurde im Bereich des ehem. Thyssen Verwaltungsgebäude die Heizungsanlage derart beschädigt, dass es zu einer Verrauchung kam in dessen Folge mehrere Personen als vermisst gemeldet wurden.
Die Einheiten aus Littfeld, Osthelden, Buschhüten und Eichen wurden mit der Suche nach den Vermissten und der Brandbekämpfung beauftragt.

Wie sich schnell rausstellte, hat sich ein Brand der für die Verrauchung verantwortlich war auf eine benachbarte Halle ausgedehnt
und entwickelte sich rasch zu einem Vollbrand. Mit einem Außenangriff wurde das Feuer bekämpft.

Ein weiterer Einsatz wurde der Feuerwehr im Bereich der Produktionshalle gemeldet. Einschläge durch die Dachhaut verletzten Monteure auf einem Kran. Diese mussten in der Höhe gesichert und gerettet werden. Diese Aufgabe übernahmen die Löschgruppen Ferndorf und Kredenbach das das DRK.

Weitere Mitarbeiter mussten aus einem engen Keller der Wasseraufbereitung geborgen werden nachdem sie durch das DRK intensiv versorgt wurden. Hierbei unterstützten die LG Fellinghausen die Rettung.

Im Anschluss an die Übung fand auf dem großen Parkplatz vor dem Werk „Eichener Hamer“ die offizielle Übergabe des Einsatzleitfahrzeuges des Zuges III  (stationiert in der Löschgruppe Krombach) durch Bürgermeister Walter Kiß statt.

Fotos: wirSiegen.de   –  weitere Fotos in der Bildergalerie von wirSiegen.de

Anzeige / Werbung