Keltenweg in Teilen wegen Gefahr für Leib und Leben gesperrt

wS/ne/tbs  Netpehn  –  Der Bereich „Alte Burg“ wurde durch ministerielle Verfügung aufgrund des Befalls des vorhandenen Buchenbestandes mit Brandkrustenpilz als Wildnisbereich eingestuft. Die nach außen hin gesund wirkenden Bäume sind im Inneren völlig morsch. Bei stärkerem Wind kann es daher passieren, dass Bäume plötzlich umknicken.

Wegen der damit verbundenen Lebensgefahr für Wanderer kann die Wegführung des Keltenweges über die Kuppe der Alten Burg nicht mehr aufrecht erhalten werden. Eine neue Wegeführung um die Kuppe herum wird in Kürze ausgezeichnet.

Wanderer werden gebeten, den gefährdeten Bereich nicht mehr zu betreten! 

Anzeige / Werbung