Erndtebrück – 27 jährige nach Unfall verletzt

Erndtebrück – Eine 27-jährige PKW-Fahrerin befuhr zur Unfallzeit mit ihrem PKW die B 62, aus Richtung Erndtebrück kommend, in Fahrtrichtung Bad Laasphe. Auf der Leimstruth, an der Einmündung B 62 / B 480 ordnete sie sich auf die Linksabbiegerspur zur B 480 in Rtg. Bad Berleburg ein. Ein 51-jähriger befuhr mit seinem PKW zur gleichen Zeit die B 62 in Gegenrichtung. An der o. g. Einmündung übersah sie offensichtlich den geradeaus in Richtung Erndtebrück fahrenden PKW des 51 jährigen. Sie bog, ohne den Vorrang zu gewähren und ohne anzuhalten, nach links ab. Trotz einer sofortigen Vollbremsung und eines Ausweichmanövers nach rechts gelang es dem 51 jährigen nicht, einen Zusammenstoß mit dem PKW der 27 jährigen zu verhindern. Der PKW des 51 jährigen kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen sowie einen Leitpfosten und übeschlug sich anschließend in einer ca. 1,50 Meter tiefen Böschung, bevor er auf dem Dach in einer dortigen Wiese zur Endlage kam. Der Fahre!
r sowie seine Beifahrerin blieben nach eigenen Angaben unverletzt, während die 27 jähjrige mit einem RTW zur ambulanten Behandlung in das Krankenhaus nach Bad Berleburg gebracht wurde. Die Freiwillige Feuerwehr Erndtebrück kehrte die Fahrbahn ab und stellte den auf dem Dach liegenden PKW wieder auf die Räder. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Sie mussten beide abgeschleppt werden. Die Gesamtsachschadenshöhe beläuft sich auf ca. 23000,- Euro.

Anzeige