Brandeinsatz in Siegen: defektes Elektrogerät Ursache

wS/wf.  Siegen  –   Ein komplett verrauchtes Haus, dieses durch ein wie sich im Nachhinein herausstellte vor sich hin schmorendes defektes Elektrogerät, rief am Donnerstagabend Kräfte der Feuerwehr Siegen auf den Plan. Sie rückten gegen 19:48 Uhr aus zur Fürst von Bülow Straße. Auf der Anfahrt gingen die Einsatzkräfte noch von einem Kaminbrand aus. Eine Drehleiter wurde in Stellung gebracht. Dann stellte sich aber schnell heraus, dass ein Elektrogerät für den starken Rauch im Haus verantwortlich war. Da sich der Einsatzleiter der eigentlichen Wachschicht noch bei einem Brand auf der Autobahn befand hatte an der Einsatzstelle der Leiter der Feuerwehr Matthias Ebertz das Kommando. Das Haus wurde durch die Feuerwehr belüftet, eine Wasserversorgung wurde vorsorglich aufgebaut. Personen kamen nach ersten Angaben nicht zu Schaden.

Feuerwehreinsatz in Siegen - verrauchtes Haus durch defektes Elektrogerät

Bilder: Tobias Bernino / wirSiegen.de
Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner:

Anzeige