Europäischer Tag der Notrufnummer 112 am 11.2.

wS/ne – Malteser Hilfsdienst e.V. – Zum Europäischen Tag der Notrufnummer 112 am 11.2. starten die Malteser eine Erste-Hilfe-Initiative. Dabei laden sie Jung und Alt zu einem Erste-Hilfe-Kurs ein. „Leben zu retten beginnt damit, im Notfall den Rettungsdienst zu rufen“, sagt Markus Zielinski, Ausbilder bei den Maltesern in Netphen. Leider erlebt er bei seinen Kursen immer wieder, dass viele Menschen nicht einmal die Notrufnummer 112 kennen, geschweige denn wissen, welche Informationen die Retter benötigen, um schnell helfen zu können. „Wenn wir in unseren Erste-Hilfe-Kursen danach fragen, herrscht oftmals Schweigen oder es werden falsche Nummern genannt, die im Notfall, wenn jede Sekunde zählt, unnötig Zeit kosten“, sagt er.

„Die meisten Menschen sehen den Erste-Hilfe-Kurs bzw. Kurs in Lebensrettenden Sofortmaßnahmen nur als lästige Pflicht auf dem Weg zum Führerschein“, berichtet Markus Zielinski und ergänzt: „Dabei gilt auch dabei: Übung macht den Meister. Deshalb raten wir, die eigenen Kenntnisse alle zwei Jahre aufzufrischen.“ Dass das aber keine reine Pflichtaufgabe ist, sondern richtig Spaß machen kann, das erleben die Teilnehmer bei den Kursen. Die Ausbildung bei den Maltesern ist nicht nur effektiv, sie ist auch unterhaltsam und lehrreich zugleich aufgebaut.

Als absolutes Muss betrachten es die Malteser jedoch, die Notrufnummer 112 und die fünf W-Fragen zu kennen:

Was ist passiert?

Wo ist es geschehen?

Wie viele Menschen sind verletzt?

Welche Arten von Verletzungen?

Warten auf Rückfragen!

„All das können schon die Kleinsten spielerisch lernen“, weiß auch Claudia Pioggia, Jugendgruppenleiterin in Netphen. In der vor kurzem neu gegründeten Kindergruppe, für 8-12 jährige Kinder, lernen die Kinder unter anderem wie man helfen kann und den Notruf richtig absetzt. – Gerne sind auch weitere Kinder willkommen, die sich dafür interessieren.

Für Kinder ab vier Jahren bieten die Malteser auch das Projekt „Abenteuer Helfen“ an, das sich auch für Projekttage in Kindergärten und Schulen eignet. Zudem sind die Malteser ja auch in vielen Orten bereits im Sanitätsdienst der Schulen engagiert.

Informationen und die nächsten Kurstermine, auch zu Kursen für Gruppen und Vereine sowie spezielle Themen wie Erste Hilfe bei Kindernotfällen, gibt es bei den Maltesern in Netphen über die Hompage: www.malteser-netphen.de

 

Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner:

Anzeige