Fahranfänger zu schnell unterwegs – Vier Personen verletzt, 17.000 Euro Sachschaden

wS/po –  Bad Berleburg  – Obwohl eine Vereisung der B 480 deutlich erkennbar war, fuhr ein 19-jähriger Fahranfänger aus dem Kreis Höxter am Sonntagnachmittag mit überhöhter Geschwindigkeit in eine Rechtskurve unterhalb des Albrechtsplatzes. Der Wagen geriet ins Schleudern und rutschte mit der Beifahrerseite voraus auf die Gegenfahrbahn. Der BMW prallte dann mit der Front gegen die gegenüberliegende Leitplanke. Gleichzeitig fuhr ein entgegenkommender 49-jähriger Pkw-Fahrer aus Alsdorf, der nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte, mit hoher Wucht in die Beifahrertür.

Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrer sowie zwei Mitfahrer im entgegenkommenden Pkw verletzt.

Drei Verletzte wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus Bad Berleburg gebracht.

Beide Fahrzeuge erlitten Totalschäden und mussten abgeschleppt werden.

Gesamtschaden rund 17.000 Euro

Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner:

Anzeige