Kirchhundem: Pkw – Brand

wS/po – Kirchhundem – Am Montagmorgen wurde die Feuerwehr und Polizei zu einem Pkw-Brand in Kirchhundem – Albaum gerufen. Dort war das Auto eines 46-Jährigen in seiner eigenen Garage in der Mühlenstraße in Brand geraten. Der Pkw war morgens nicht angesprungen, ein Mitarbeiter einer Autowerkstatt hatte das Fahrzeug aber überbrücken und starten können. Dem Fahrzeughalter war anschließend empfohlen worden, das Auto warmlaufen zu lassen und dann damit zur Werkstatt zu kommen. Als der 46-Jährige den Wagen in der Garage für kurze Zeit aus den Augen ließ, entzündete er sich plötzlich.

Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Personen wurden nicht geschädigt, größerer Gebäudeschaden war auch nicht entstanden. Der Brand und der damit verbundene Rauch verursachten aber Sachschaden am Auto und an der Garage in Höhe von mehreren tausend Euro.

Der eingeschaltete Brandermittler der Kreispolizeibehörde Olpe stellte bei seinen Untersuchungen am Brandort fest, dass es sich bei der Brandursache nach bisherigen Ermittlungen wahrscheinlich um einen technischen Defekt handelte.

Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner:

Anzeige