Lennestadt: Betrunken gegen Baum geschleudert

wS/po – Lennestadt – Auf der L 715 zwischen Lennestadt-Bilstein und Altenhundem verlor am Montagabend gegen 22.15 Uhr ein Autofahrer die Kontrolle über seinen Fiat und schleuderte gegen einen Baum.

Obwohl sein Auto rundum stark beschädigt wurde, konnte er sich selbst auf dem Fahrzeug befreien. Da er Alkohohl getrunken hatte und in diesem Zustand nicht der Polizei begegnen wollte, flüchtete er von der Unfallstelle.

Den Beamten war aber mittlerweile das unfallbeschädigte Auto ohne Fahrer gemeldet worden. So dauerte es nicht lange bis die Polizisten den 28-Jährigen in seiner Lennestädter Wohnung antrafen.

Ein Vortest bestätigte den Verdacht, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Weiterhin hatte er sich leichte Verletzungen bei der Karambolage zugezogen. Dem Lennestädter wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner:

Anzeige

 

4 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute