Meggen: Gefährliche Eisfläche verursacht

wS/po – Meggen – Bei den derzeitigen frostigen Temperaturen höchst gefährlich war das Verhalten eines 16-Jährigen in Meggen, der am Mittwochabend gegen 19.45 Uhr sein Mofa unmittelbar am Gehweg einer Bundesstraße gewaschen hat.

Es kam wie es kommen musste und das Waschwasser bildete auf dem Gehweg und teilweise auch auf einem Fahrstreifen der B 236, ein gefährliche Rutschbahn. Der junge Mann war zwar zuvor von einem Zeugen auf die Gefährlichkeit hingewiesen worden, er hielt es jedoch zunächst nicht für erforderlich die Eisfläche abzustreuen.

Erst als verständigten Polizisten ihn zur Rede stellten musste er diese Gefahrenstelle unter Einsatz von Streusalz beseitigen.

Glücklicherweise stürzte kein Fußgänger auf dem spiegelglatten Gehweg und auch Fahrzeugführer verloren auf der teilweise glatten Straße nicht die Kontrolle.

Konsequenzen kann das fahrlässige Verhalten dennoch für den jungen Mann haben, denn die Beamten nahmen eine Anzeige wegen einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr auf.

Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner:

Anzeige