Sekundarschule Netphen startet am 22. August 2012

wS/ne netphen – Die 75. Anmeldung zur Sekundarschule Netphen liegt seit dem 14.02. vor. Damit ist jetzt klar: Die erteilte Genehmigung der Bezirksregierung Arnsberg für die dreizügige Einrichtung der neuen Schulform in Netphen ist wirksam und hat Bestand.

Bürgermeister Paul Wagener zeigte sich erfreut, dass sich bereits 10 Tage vor dem Abschluss des Anmeldeverfahrens die Erziehungsberechtigten von 75 Kindern für die neue Schulform in Netphen entschieden haben. Der Elternwille bestätige die Richtigkeit der politischen Entscheidung.

Man werde nun alles daran setzen, für die Kinder den Start in der neuen Schule optimal zu gestalten, so die kommissarische Schulleiterin Julia Cruz Fernandez.

Für die Netphener Schulverwaltung und das Schulamt steht zwar nun einiges an Arbeit auf dem Plan; aber die Entwicklung und Schaffung der Rahmenbedingungen für diese neue Schule ist für alle Beteiligten eine spannende Aufgabe. Bis zum Schuljahresbeginn 2012/2013 am 22.08.2012 müssen die Lehrkräfte berufen sein. Die sachliche Ausstattung der Schülerinnen und Schüler mit Lehr- und Unterrichtsmaterialien ist zu organisieren sowie viele weitere kleine und große Aufgaben warten auf die Verantwortlichen. Darüber hinaus sind die notwendigen Klassenräume vorzuhalten. Die Sekundarschule Netphen wird ihren Standort in den Räumlichkeiten der Realschule haben. Auch in diesem Bereich werde man eine optimale Lösung für Realschule und Sekundarschule anstreben, so Bürgermeister Paul Wagener.

Bildunterschrift:

Julia Cruz Fernandez, kommissarische Schulleiterin der Sekundarschule,
Karin Stahl und Bürgermeister Paul Wagener freuen sich über die Anmeldungen von Laura Klein (75.) und Leonie Kinast (76).

Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner:

Anzeige