Strafbefehl rechtskräftig: Busfahrer muss zahlen

wS/wf. Siegen – Der vom Amtsgericht Siegen erlassende Strafbefehl gegen den Busfahrer, der am 10.10.2011 auf der regennassen Fahrbahn der K8 im Bereich des Ortsausgangs Meiswinkel mit seinem Linienbus in die Leitplanke krachte und dann in einer Böschung zum stehen kam ist nun rechtskräftig verurteilt. 21 Personen zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu, 9 Personen wurden schwer verletzt.

Der Busfahrer muss nun 4.800 Euro Strafe zahlen, dieses entspricht 120 Tagessätzen á 40 Euro. Zusätzlich muss er seinen Führerschein für drei Monate abgeben.

Der 47-jährige erlitt seinerzeit bei dem Unfall einen Schock und musste selber ins Krankenhaus eingeliefert werden. Als Unfallursache stand nach dem Unfall schnell „nicht angepasste Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn“ fest.

Wir berichteten: > zum Bericht 


Foto: wirSiegen.de Archiv

Anzeige

[adrotate group=“3″]