Käner Zweite und Klafelder siegen am Gründonnerstag

wS/jk – Siegerland. Drei Spiele des 20. Bezirksliga-Spieltags gingen schon am Gründonnerstag über die Bühne. Die im Siegerland beheimateten Teams waren jeweils erfolgreich und gewannen ihre Spiele deutlich. So legte die zweite Mannschaft des 1. FC Kaan-Marienborn einen guten Start ins Oster-Wochenende hin und besiegte den VfL Bad Berleburg mit einem satten 4:1. Die Partie im Breitenbachtal war dabei schon zur Pause entschieden. Kaan-Marienborns zweite Welle, die von Trainer Andreas Maier betreut wird, führte nach 45 Minuten bereits mit drei Toren. Den Führungstreffer hatte Daniel Ruiz Caravaco in der 23. Minute besorgt. Nur vier Minuten später erhöhte Michael Lenk (27.) den Spielstand für die Hausherren um einen weiteren Treffer. Zwei Minuten vor dem Pausentee sorgte Thomas Klöckner (43.) für das klare Zwischenergebnis. Im zweiten Durchgang konnte sich Bad Berleburg steigern. Für die Wittgensteiner traf Dmitry Zhuravlev in der 54. Minute zum zwischenzeitlichen 1:3 aus Sicht der Gäste. Den Schlusspunkt des Torreigens setzte schließlich der eingewechselte Lukas Schneider. Er traf für Kaan-Marienborns Zweite in der Nachspielzeit. Die derzeit viertplatzierten Bad Berleburger hatten keinen guten Tag erwischt.

VfL Klafeld-Geisweid schafft vorübergehend Sprung auf Rang Fünf

Deutlich fiel auch der Auswärtserfolg des VfL Klafeld-Geisweid bei den Sportfreunden Birkelbach aus. War das Spiel in der ersten Halbzeit noch ausgeglichen, so konnte das Team von Trainer Rade Lucic im zweiten Durchgang dreimal einnetzen. Es dauerte bis zur 60. Spielminute, ehe Dominic Solms für die Klafelder traf. Antonio Delli-Liuni steuerte nur eine Minute später den zweiten Treffer bei und machte den Doppelschlag der Gäste, die plötzlich am Birkelbacher Sportplatz einen soliden Vorsprung vorzuweisen hatten, perfekt. Das dritte Tor für Klafeld-Geisweid, die sich am Ende über einen verdienten Auswärtssieg freuen konnten, schoss Lukas Kneisel in der 87. Minute. Klafeld-Geisweid rangiert nun vorerst auf dem fünften Rang der Bezirksliga. Dies ist momentan noch eine Momentaufnahme, schließlich spielen die Konkurrenten noch am Ostermontag. Im dritten Gründonnerstag-Spiel der Bezirksliga gewann übrigens der Tabellenzweite SV Ottfingen gegen den FSV Gerlingen ebenso deutlich mit 4:1. Zur Halbzeit führte die Gastgeber mit 2:1.

Bericht: Jürgen Kirsch

 

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]